Shitzu-im-Poncho
Tierwelt,  Werbung

Den richtigen Poncho für Shitzus finden

Besonders für Tiere mit keinem oder kurzem Fell kann es in den Wintermonaten oder auch bei Regenwetter oft zu kalt werden. Shitzu sind nicht mit einer Unterwolle ausgestattet und so im Winter echten Gefahren ausgesetzt. So ist das Risiko für Blasenentzündungen, grippalen Infekten und Lungenentzündungen bei den Hunden erheblich erhöht. Diese Krankheiten sind oft mit Schmerzen verbunden und können auch langzeitliche Schäden zur Folge haben.

Tatsächlich sind nur die Pfoten durch ihre dicke Hautschicht gegen die Kälte resistent. Viele gefährlicher als die Kälte ist die Nässe in den kalten Monaten. Gerade alte, junge oder trächtige, sowie bereits angeschlagene Hunde sollten daher unbedingt angemessen bekleidet werden. Da spielt dann auch die Felllänge keine große Rolle, also auch langhaarige Shi Tzu benötigen eine Bekleidung, wenn sie auf irgendeine Art geschwächt sind oder besonders geschützt werden müssen. Bekleidungen wie Ponchos für Hunde können da eine große Hilfe sein und Schutz gewähren, damit der Vierbeiner die kühlen Temperaturen gut und unversehrt übersteht.

Ein weiterer guter Grund für eine Bekleidung von Shitzu ist die schmutzabweisende Wirkung. In dem Fell eines Shi Tzu können sich allerlei Ungeziefer, Bakterien oder Viren einnisten. Damit der Hund also nicht jedes Mal nach einem Gassi-Gang ausgiebig geputzt oder gebadet werden muss, ist eine Hundebekleidung die perfekte Möglichkeit, um den Hund direkt sauber zu halten.

Shitzu-Poncho

Woran erkennt man, ob der Hund friert?

Manchmal sind die Signale seines Hundes nicht eindeutig zu verstehen und man ist nicht hundertprozentig sicher, ob eine Bekleidung notwendig ist. Ein Zeichen ist unter anderem, dass der Shitzu seine Rute einklemmt und zittert. Auch, dass der Hund den Gassi-Gang verweigert könnte ein Hinweis sein. Ebenso könnte ein langsamer oder verklemmter Gang darauf hindeuten, dass der Hund friert.

Was beim Kauf zu beachten ist

Am wichtigsten bei der Auswahl des idealen Kleidungsstückes für den Hund ist, dass es ihn nicht bei seiner natürlichen Bewegung einschränkt. Deswegen sind Anproben sehr wichtig. Poncho-für-Shitzu-und-andere-HundeDer Shitzu sollte also unbedingt vor dem Kauf genau abgemessen werden. Ponchos sind hier für Shitzus natürlich am meisten geeignet, da sie erstens sehr größenflexibel sind und sie zweitens eine große Bewegungsfreiheit gestatten.

Außerdem ist zu beachten, dass der Poncho wasserabweisend, atmungsaktiv und mit Stoff gefüllt ist. Nur dann kann der Mantel auch den erforderlichen Zweck erfüllen. Es gibt auch Mäntel, die durch ein spezielles Material die körpereigene Wärme reflektieren, was eine schnellere Muskelerwärmung zur Folge hat. Ponchos mit integrierten Reflektoren können auch nützlich sein, um die Hunde im Dunkeln besser sehen zu können. Des Weiteren ist es sinnvoll, wenn der Mantel unkompliziert waschbar und leicht zu trocknen ist. Nicht zu empfehlen sind Mäntel mit knisternden Materialien, weil das auch für den Hund eine sehr störende Wirkung haben kann.

Die Optik sollte bei der Auswahl eine eher untergeordnete Rolle spielen.

Cindy

Den Hund an seine Bekleidung gewöhnen

Üblicherweise gewöhnt sich ein Shitzu schnell an Kleidung. Trotzdem kann es nützlich sein, das Anziehen mit dem Geben von Leckerlis zu verknüpfen. Da es für manche Tiere ungewohnt sein könnte, mit den Pfoten in den Mantel zu steigen, empfiehlt sich der Kauf eines Kleidungsstückes, dass man links und rechts zu machen kann. Das erleichtert und beschleunigt das Anziehen enorm.

Tut der Hund sich mit der neuen Kleidung schwer, kann es auch hilfreich sein, ihn Stück für Stück daran zu gewöhnen, ihm den Mantel also erstmal nur für kurze Zeitfenster anzuziehen. Außerdem sollte darauf geachtet werden, den Mantel sofort wieder abzunehmen, wenn das Tier sich im Auto oder wieder zu Hause befindet, damit es nicht zu sehr aufgeheizt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.