• schönheitsideale
    Achtsamkeit,  Werbung

    Wie definiert sich eigentlich Schönheit?

    In der heutigen Gesellschaft machen wir uns über so viele Dinge einen immensen Druck. Wir werden von Werbung und Medien regelrecht daraufhin gedrillt, bestimmte Produkte zu nutzen, uns in einer fix festgelegten Reihenfolge zu pflegen und überhaupt auch unser äußeres Antlitz nach einem vordefinierten Schema zu kleiden und uns zu formen. Anstatt das Leben einfach zu genießen, muss das Selbstbewusstsein gewaltig darunter leiden, dass uns eingeredet wird, unsere Nase wäre zu lang, unser Kinn zu wenig rund, die Ohren zu groß. Schon im Grundschulalter beginnt dabei das Mobbing, das nach ebendiesen einprogrammierten Denkweisen aufgebaut ist. Wer nicht ins Schema passt, ist “anders”. Andersartigkeit hat irgendwie keinen Platz mehr in der…

  • face-985960_1280
    Autismus

    Die Sache mit Autisten und der Empathie

    Autisten haben keine Empathie, darum tun sie sich auch erst so schwer damit, von anderen Menschen richtig verstanden zu werden. Einen ähnlichen Satz schonmal gehört? Autistische Personen auf der ganzen Welt können sich gar nicht oft genug die Haare raufen, wenn es um die Sache mit der Empathie geht. Denn kaum ein Bereich wird so dermaßen stark zum Opfer von hartnäckigen Vorurteilen, wie dieser. Aber wo fängt man hier an, aufzuklären? Bei der Art und Weise, wie Autisten in der Lage sind, Gefühle zu empfinden? Das funktioniert bei ihnen genauso, wie bei jedem anderen Menschen. Vielleicht bei der Frage danach, ob Autismus daran hindert, eine andere Person wirklich zu mögen…

  • heart-1192662_1280
    Achtsamkeit

    4 Wege, um mit Ärger positiv umzugehen

    Unser Alltag ist voller Dinge, bei denen uns förmlich die Hutschnur hochgehen könnte. Entweder schaffen wir es mit einer gewissen Lebenserfahrung, derlei Auslöser für Ärgernis zu ignorieren oder… nun ja, machen wir uns nichts vor. In den seltensten Fällen sind wir mit unserem inneren Selbst auf einer so entspannten Ebene angelangt, dass das wirklich funktioniert. Zeit also, sich ein paar Wege zurecht zu legen, wie wir diesen Ärger positiv nutzen können! 1. Der Ärger als Ansporn Es ist der einfachste und wohl auch noch bekannteste Weg, wie man mit Ärger und anderen negativen Empfindungen umgehen kann. Entwächst das Ärgernis aufgrund von Kritik, die uns jemand anderes gibt, so ist es…

  • Wien-Map-Gloriette
    Reisen,  Werbung

    Wien erleben – Sightseeing at it’s best

    Endlich! Heute geht’s um Teil 1 meiner liebsten Wien Sehenswürdigkeiten! In meinem ersten Blogeintrag zu dieser Serie habe ich euch ja schon einmal die wichtigsten Grundlagen erklärt. Wienerisch für Anfänger und ein paar wichtige Insidertipps, die euch bei der Vorbereitung zum Kurzurlaub helfen werden. Seid ihr erst einmal in Wien angekommen, werdet ihr euch sicherlich mit so einigen Fragen konfrontiert sehen. Zum Beispiel, was es eigentlich in der Sensengasse so alles zu sehen gibt (keine Sensen!). Ob die Albertina nun ein Museum oder ein Theater ist (ist ein Museum!). Oder wieso um Himmels Willen es einen Laden gibt, der Gummistiefel heißt, wenn er doch lauter Klamotten verkauft (frag ich mich…

  • Reisen,  Werbung

    Wien erleben – Die Vorbereitung

    Österreichs Hauptstadt. Fast 2 Millionen Menschen leben hier. Viele weitere strömen tagtäglich aus allen Richtungen, um die wunderschönen Sehenswürdigkeiten in Wien zu entdecken. Hier ist einfach immer etwas los. Rund um die Uhr spürt man das Leben, wenngleich es nachts um einiges gemächlicher zugeht. So richtig zur Ruhe kommt man hier aber nicht, wenn man diesen Trubel nicht rund um die Uhr um die Ohren hat. Weder als Tourist, noch als jemand, der diese große Stadt gerne besucht. In meiner dreiteiligen Wien-Reihe möchte ich euch nun zeigen, was genau ihr in Wien machen könnt. Ich will euch Gründe aufzeigen, wieso ihr Wien unbedingt einmal von Nahem erlebt haben müsst und…