• lebensmittelbevorratung
    Prepping

    Das 1×1 der Lebensmittelbevorratung

    Bei der Vorbereitung auf eine unspezifische Katastrophe läuft zumindest die Bevorratung von Wasser und Lebensmittel immer nach dem selben Prinzip. An einem möglichst dunklen, trockenen und kühlen Ort (kühl, nicht kalt) wird die gesamte Grundversorgung gebunkert. Dabei darf auch nicht vergessen werden, dass eingelagerte Nahrungsmittel regelmäßig aufgebraucht und währenddessen auch gleich durch neue Reserven ersetzt werden. So wird verhindert, dass etwas davon schlecht werden könnte. Neue Vorräte werden dabei wie im Supermarkt auch nach ganz hinten gestellt, während die älteren als erstes verarbeitet werden. Diese Vorgehensweise ist auch als FIFO-Konzept bekannt, wobei die Abkürzung für „First In, First Out“ steht. Was also zuerst bevorratet wurde, wird auch als erstes wieder…

  • prepping
    Prepping,  Whow!

    Was ist Prepping? Über einen Trend, dem Millionen folgen

    In Amerika gehört es für viele bereits zum ganz normalen Alltag, in Europa muss es allerdings erst noch so richtig ankommen. Die Rede ist vom Prepping, ein englisches Slangwort für „prepare“ – und spätestens jetzt dürfte auch schon eine leise Vermutung bestehen, worum genau es sich dabei handelt. Mit Kult hat es nicht viel zu tun, oft verbinden Personen, die sich selbst als Prepper sehen, auch keine große Gemeinschaft damit. Es handelt sich schlichtweg um eine Vorbereitungsmaßnahme auf jedwede Katastrophe. Dabei wird nicht zwischen menschgemachten Ereignissen und jenen, welche die Natur für uns noch bereithalten wird, unterschieden. Es werden Lebensmittelvorräte eingelagert, Bauten zum eigenen Schutz gebaut und diverse andere Vorkehrungsmaßnahmen…

  • eferding-bei-nacht
    rocky horror picture show,  traveling

    Nachts durch Eferding

    Gut, wir machen manchmal vielleicht ein paar fragwürdige Ausflüge, aber Hauptsache ist doch, dass wir unseren Spaß dran haben. Und vor einigen Tagen war mir langweilig, weil ich nichts mehr zu tun hatte und der Mann war gerade mit seinem Raid in WoW fertig geworden. Dann drehte er sich zu mir und meinte, ob wir einfach rumfahren sollen. Kamera eingepackt und los ging es schon. Sehr viele Fotos hat es nicht gegeben und nur drei sind davon wirklich zu verwerten gewesen, aber lustig war es total. Wir sind wo gelandet, wo wir eigentlich erst gar nicht geplant hatten, hinzufahren; nämlich in Eferding; sind dann kurze Zeit einem Schiff hinterhergefahren, um…

  • 8745
    Nachhaltigkeit,  Whow!

    Unsere Welt stirbt – und wir töten sie!

    Worte, die man regelmäßig im Internet liest und an jeder Ecke sehen und fühlen kann, wenn man nur bewusst genug durch die Welt stapft. Und trotzdem sind sich noch immer viel zu wenige Leute darüber bewusst, was wir unserem Planeten antun. Doch was ist der Grund dafür, dass wir so schrecklich mit Mutter Natur umgehen, sie so sehr ausbeuten und zerstören, wo sie uns doch das wichtigste überhaupt schenkt, nämlich unser Leben? Ohne sie hätten wir keine Luft zum Atmen. Keinen Platz, wo wir leben könnten und Essbares würden wir schon gar nicht finden. Mit größten Freuden zerstören wir Tag für Tag das globale Ökosystem, rotten mittlerweile jährlich irgendwelche Tierarten…