Haustiere,  Werbung

Rodipet & das geeignetste Häuschen für den Hamster

Wollen wir nicht alle das Beste für unseren Liebling? Genau diese Frage haben sich die Designer des Hamsterhäuschens gestellt. Das spezielle Drei-Kammer-System des Häuschens ist perfekt auf die Bedürfnisse des kleinen Nagers abgestimmt. Die Dachplatten sind dabei allesamt abnehmbar und erleichtern eine Reinigung so immens. Die mittlere Platte ist aus Granit, sodass sich der Hamster an warmen Tagen die Pfötchen kühlen kann. Wenn ihm dies nicht möglich ist, dann kann es dazu kommen, dass es dem Hamster schnell viel zu warm wird. Auch der Rest des Hamsterhauses ist auf die Bedürfnisse der kleinen Tiere zugeschnitten. Jede Abteilung kann individuell von dem kleinen Nager gestaltet und genutzt werden. Setzt man in eine Abteilung beispielsweise das Klo, dann kann der Hamster sich in den anderen beiden Abteilungen einen Schlafplatz und eine Futterstube einrichten. Die Eingänge sind dabei sieben Zentimeter breit, sodass der Hamster auch mit vollen Backentaschen hindurch passt.

Das Dach ist abnehmbar, damit man beim Reinigen nicht den Bau des kleinen Nagers zerstört. Zum Beispiel können so verderbliche Nahrungsmittel entfernt werden. Außerdem kann man durch die abnehmbaren Komponenten vor allem in den ersten Tagen einen Blick riskieren, um zu schauen, wie es dem neuen Bewohner geht.  Auch kann das Klo so regelmäßig gesäubert werden, ohne allzu sehr in die Wohnstätte des Hamsters einzugreifen. Zusätzlich kann eine Trinkschale auf dem Dach platzieren werden. So wird das Tier auch zum Klettern ermutigt. Die abnehmbaren Dächer sind natürlich so gestaltet, dass der Hamster selbst sie nicht verschieben oder herunterstoßen kann. Die Granitplatte bietet neben der Abkühlungsmöglichkeit für den Hamster auch generell einen adäquaten Schutz gegen die Wärme. Die kühlende Eigenschaft des Granits kann mit ein paar Tropfen kalten Wassers noch unterstützt werden.

Aber nicht nur für einen Hamster ist das Häuschen geeignet. Es können auch andere Tiere, wie beispielsweise Rennmäuse, darin unterkommen. Diese nutzen dann die zweite Abteilung ebenfalls wie einen Schlafplatz.

Außerdem kann man mit diesem Häuschen die Gesamtreinigung des Käfigs effizienter gestalten. Denn die meisten Nager verrichten ihr Geschäft in Ecken und so kann man in eine der Abteilungen eine Ecktoilette aus Keramik stellen.

Das Häuschen wurde mit viel Liebe gefertigt und das merkt man auch. Das Holz ist weitestgehend unbehandelt und somit nicht giftig für den geliebten Nager. Beim Bau der Behausung wurde darauf geachtet, dass keine Nägel, Klammern oder ähnliche potenzielle Gefahrenquellen dem Hamster Schaden zufügen können. Ebenso wurde auf Kleber verzichtet. Zusätzlich wird jedes Häuschen vor dem Versand eigenhändig geprüft.

Auch der Onlineshop an sich steht für artgerechte Haltung. Alles, was dort verkauft wird, wurde eigenständig getestet und erst danach im Sortiment aufgenommen. Es gibt auf der Website natürlich nicht nur dieses Haus, sondern auch artgerechte Laufräder sowie gutes Futter für den geliebten Hamster. Bezeichnend für den Shop ist es, dass ausschließlich natürliche Materialien wie Holz, Keramik und Kork verwendet werden. Es wird kein Plastik verkauft, welches dem Hamster eventuell schaden könnte. Dem Motto “Wohnen und Futtern wie in der Natur” treu bleibend, bietet Rodipet® ein für jedes Tier abgestimmtes Futtersortiment an. Dieses orientiert sich an dem Futter, welches Hamster auch in der Natur gern fressen. Ebenfalls sind Einstreu, Futtertränken und Keramiknäpfe im Sortiment des Onlineshops zu finden. Bei der Herstellung von Behausungen wird grundsätzlich kein Nadelholz verwendet. Außerdem sind die Böden der Behausungen unten offen. So wird der Hygienestandard innerhalb des Käfigs hochgehalten.

Was sagt ihr zu dem Häuschen? Mir persönlich gefällt es am besten, dass die Dachteile abnehmbar sind & vor allem auch ein Granitstein dazugehört. Vor allem im Sommer wird das eine große Erleichterung sein. Kukki hat sich bemerkenswert schnell daran gewöhnt und sogar schon einen Tunnel von der Futterkammer nach unten gegraben, wie man auf dem zweiten Video kurz sehen kann. Ich finde es herrlich, nun beim Reinigen nicht immer das ganze Häuschen rausnehmen zu müssen und der Hamster ist auch sichtlich entspannter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.