film & tv,  Harry Potter,  nerdgasm,  werbung,  Whow!

Hogwarts im Schnelldurchlauf

Und die Serie geht weiter! Dieses Mal: Hogwarts im Schnelldurchlauf. Obwohl Harry Potter tatsächlich jedem Menschen, der Zugang zu Internet und Fernsehen hat, ein Begriff sein müsste, gibt es dennoch ein paar Fakten, die zum Teil bloß die ganz heftigen Hardcorefans durchblicken. Und ein paar davon – wohl eher alle, die mir einfallen, haha – will ich euch heute weitergeben.

Natürlich besteht – wie bei allen anderen Schnelldurchläufen – eine Spoilergefahr für all jene, die Harry Potter womöglich noch nicht ganz kennen. 🙂

7683

Holt euch bei BLOQ-Form auch einen genialen Würfel, auf den ihr ein Legomännchen platzieren könnt!

  • An dem Tag, als der letzte Band der Buchreihe erschienen ist, hat der Verlag eine Hotline eröffnet. Dort konnten dann alle Leser anrufen, die vom Ende der Reihe entweder zu geschockt waren, oder sich darüber aufregen wollten.
  • Dumbledore war homosexuell und seine erste sowie letzte Liebe war Grindelwald. Das gab Rowling Mal in einem Interview bekannt, in welchem noch offene Fragen zu diversen Nebencharakteren geklärt worden sind.
  • Als die Dreharbeiten zu Harry Potter gerade erst begonnen hatten und das letzte Buch noch gar nicht in Sicht war, hat J. K. Rowling Alan Rickman – Schauspieler von Severus Snape – verraten, weshalb sein Charakter überhaupt so gehässig zu James als auch Harry Potter selbst ist, damit dieser seine Rolle besser verkörpern konnte.
  • Professor McGonagall hat eine tragische Liebesgeschichte aufzuweisen. Geprägt von den Situationen, die sie durch ihre Eltern erlebt hat, da ihr eigener Vater nicht damit klargekommen ist, eine Hexe geheiratet zu haben, lässt auch sie später einen Muggel mit gebrochenen Herzen zurück, den sie allerdings zuvor im jungen Alter von bloß erst 18 Jahren geheiratet hatte.
  • Außer dem Hogwarts-Express gibt es noch weitere Züge, die auf Pottermore vorgestellt werden. Unter anderem soll es zum Beispiel auf Gleis 7 1/2 vom King’s Cross Bahnhof einen Zug geben, der Zauberern zugänglich ist und dem Orient-Express sehr ähnlich, wenn nicht sogar dieser selbst.
  • Die Hogwartsschülerin Demelza Robins ist eine Ehrung für dasLondoner Kinderhospiz Demelza House, für das sich Daniel Radcliffe einsetzt.
  • Daniel Radcliffe hatte zum Dreh der Heiligtümer des Todes ein Stuntdouble; David Holmes. Dieser verletzte sich schwer, indem er bei Flugproben die Matten, die ihn weich landen lassen sollten, verfehlt hatte. Seitdem ist der gerade Mal ein Jahr als Daniel ältere David gelähmt.
  • Der einzige Moment, in dem die Weasley Zwillinge getrennt voneinander gewesen sind, war der Kampf, in dem Fred gestorben ist und während dem George sein Ohr verloren hat.
  • George Weasly hat Angelina Johnson geheiratet – die beiden haben einst gemeinsam in der Gryffindor’schen Quidditchmannschaft zusammen gespielt. Ihre beiden Kinder nannten sie Fred und Roxanne.
  • Es gibt 700 verschiedene Fouls im Quidditch.
  • Der dritte Geruch, den Hermine im Amortentia Liebestrank erkennt, ist Rons Haar.

7693

Dieses Bild hab ich Mal für das Wrecking Journal gezeichnet. Hier könnt ihr den Blogeintrag dazu finden.

  • Eigentlich sollte im fünften Band, dem Orden des Phönix, der Vater der Weasly Familie sterben. Rowling brachte es am Ende aber doch nicht übers Herz. Im Gegenzug dafür aber hat sie dann im weiteren Verlauf der Geschichte etwa Lupin und Tonks sterben lassen, deren Tod anfangs nicht geplant gewesen ist. Fred’s Ableben dafür war von Vornherein geplant.
  • Rowling hat sich in Harry Potter sehr stark an real existierende Umstände angelehnt. So etwa stellt die im Buch als Werwolfskrankheit vorkommende Problematik eine Stigmatisierung, wie etwa AIDS dar. Ebenfalls sind äußerst starke Parallelen zwischen der Hitlerzeit und den Todessern zu sehen, die Rowling bereits in diversen Interwies als beabsichtigt bestätigt hat.
  • Obwohl im Film klar hervorgeht, dass zwischen Remus Lupin und Nymphadora Tonks eine Liebe entsteht, wird nie erwähnt, dass sie einen Sohn namens Teddy bekommen. Nach dem Tod der beiden in der letzten großen Schlacht um Hogwarts kommt der Vollwaise zu seiner Großmutter, wo er deutlich besser als Harry Potter bei seinen früheren Zieheltern lebt und dort aufwächst.
  • Luna Lovegood heiratet später den Magizoologen Rolf Scamander. Dieser ist der Enkel von Newt Scamander, dessen Geschichte wiederum im Film Fantastische Wesen und wo sie zu finden sind, erzählt wird.
  • Passend zu ihren Charakteren sind die Zwillingsbrüder Fred und George Weasly am ersten April geboren worden.
  • Severus Snapes erster Satz, den er zu Harry Potter sprach, lautete “Potter, was bekomme ich, wenn ich einem Wermutsaufguss geriebene Aphrodilwurzel hinzufüge?” und bedeutet frei übersetzt in Kombination mit viktorianischer Blumenkunde übersetzt: “Ich bedaure Lilys Tod sehr.”
  • Schade ist, dass Rowling ihre ursprüngliche Idee, Dudley Dursley – Harrys Cousin – am Ende der Reihe ebenfalls am Gles 9 3/4 von Bahnhof Kings Cross mit seinem Kind stehen zu lassen, nicht verwirklicht hat.
  • Obwohl ihn alle wolfähnlichen Dinge anwidern, ist Remus Lupins Patronus ein zahmer Wolf.
  • Die Brandmarkungen der Todesser wurden später zu Narben. Sie brannten oder schmerzten nach Voldemorts Tod nicht weiter.
  • Harrys Tante Marge, die man im dritten Film gleich zu Beginn kennenlernt, ist so verbittert, da sie unsterblich in ihren Nachbarn verliebt ist, der dies aber nicht erwidert und sie aufgrund ihrer grausigen Persönlichkeit abweist.
  • Dumbledores Irrwicht ist seine eigene Schwester Ariana.

7692

  • Obwohl Hermine und Ron am Ende heiraten, kommt es zumindest im Film zu einer Kussszene zwischen Harry und seiner besten Freundin. Bei den Aufnahmen für diesen musste Rupert Grint – Rons Darsteller – so viel lachen, dass er am Ende vom Set verwiesen worden ist.
  • Trotz der Tatsache, dass Harry Potter und Draco Malfoy unglaubliche Feinde sind, verstehen sich die Darsteller der beiden Figuren unglaublich gut und sind am Set gute Freunde geworden.
  • Rowling bestand darauf, dass sämtliche Schauspieler aus dem Cast aus England stammten.
  • Das “T” in Voldemort ist stumm. Ausgesprochen wird es also als Voldemor.
  • Obwohl Harry Potter heutzutage ein solch großer Erfolg ist, bekam Rowling zu Beginn jede Menge Absagen von den Verlägen, bei denen sie sich mit ihrem Buch beworben hatte. Zu der Zeit ist die noch Sozialhilfeempfängerin gewesen – heute darf sie sich als die erste Milliardärin durch das Schreiben von Büchern bezeichnen.
  • Das todkranke Mädchen Natalie McDonald hatte an Rowling geschrieben und sie gebeten, dass sie ihr verrate, wie es mit Harry weitergehe. Rowling willigte ein, den Wunsch zu erfüllen, doch Natalie starb noch am selben Tag. Rowling benannte eine Zauberschülerin nach ihr.
  • Die Schauspieler von Mad Eye Moody als auch Bill Weasley sind im realen Leben Vater und Sohn.
  • Ron, Hermine und Harry bekamen alle ihre ganz eigene Schokofroschkarte.
  • Obwohl Ginny später eine professionelle Quidditchspielerin bei den Holyhead Harpies geworden ist, hörte sie damit auf, nachdem sie ihr erstes Kind gebar. Später arbeitete sie als Hauptkorrespondentin für den Sport Quidditch beim Tagesproheten.
  • Draco Malfoy wäre beinahe Schüler in Durmstrang geworden, doch seine Mutter wollte nicht, dass er so weit von zu Hause entfernt zur Schule geht.

6 Kommentare

  • Dunja

    großartiger Post 🙂 Harry Potter ist und bleibt meine allerliebste Geschichte!
    Lese die Bücher ca. einmal ich Jahr, weil ich es nicht mag, dass es quasi “vorbei” ist .. 😀

    Liebe Grüße, Dunja

    • sunochan

      Hi Dunja ^-^ Ich kenne das, ich lese auch alle 2 Jahre alles, was ich von und zu Harry Potter in die Finger bekomme. Jedes andere zweite Jahr ist dann Tolkien dran… xD

  • Hani

    Was für ein toller Post, sovieles wusste ich gar nicht :’D !
    Habe jetzt wieder solche Lust die ganze Reihe wieder zu lesen 🙂
    Von dem 8.Band bin ich aber noch ein wenig skeptisch, auch wenn es mir klar ist, dass es nur das Skript zum Theaterstück ist.

    • sunochan

      o.o! Siehst du, dass das 8te Buch nur ein Skript ist, wusste ich gar nicht. Ich habs bis jetzt noch nicht geschafft, mir das irgendwie durchzulesen 8D

  • Allyon

    manches davon hab ich schon gewusst. ich liebe solche beiträge, mir gefällt auch der über mittelerde oder marvel total gut. bin schon gespannt, was noch alles in diese reihe kommt ^-^

  • Jasmin

    Eine sehr schöne Auflistung. 1-2 Sachen wusste ich auch nicht oder habe sie vergessen. Es ist wohl schon gute sechs oder sieben Jahre her, dass ich ein Harry Potter Buch in der Hand gehalten habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.