Schärfere Gesetze in Großbritannien zum Zweck des allgemeinen Tierwohls

Tierwohl-UK

Schon in Spanien und in Frankreich hat man zuletzt große Fortschritte in Sachen Tierschutz gemacht.

In Großbritannien hat man sich nun ebenfalls dazu entschieden, einschlägige Schritte zu gehen.

So werden zunächst einmla sämtliche Gesetze verschärft, die mit Tierwohl in Zusammenhang stehen. Auch werden künftig die Gefühle von Tieren mit Rückenmark anerkannt, was die Strafen für Tierquäler deutlich beeinflusst.

Von bislang sechs Monaten werden diese nun auf maximal fünf Jahre Haft steigen.

Der Import von Jagdtrophäen wird in Zukunft in Großbritannien schärfer geahndet.

Verboten werden außerdem folgende Dinge:

  • der Export von Lebentieren
  • das Halten von Wildtieren als Haustieren
  • der Import von Pelz
  • Tötung von Schweinen durch Vergasung

Man plant außerdem, dass Hauskatzen zukünftig Mikrochips erhalten sollen, um sie vor Tierversuchen zu schützen.


Eine Seite wie diese erfordert viel Arbeit, auch hinter den Kulissen. Dein Beitrag unterstützt mich dabei, daher ein großes DANKE für jede Unterstützung!