Als Freelancer von unterwegs arbeiten

Freelancing

Wie du als Freelancer erfolgreich von unterwegs aus arbeitest

Du bist Freelancer und möchtest demnächst für unbestimmte Zeit ins Ausland verreisen und als digitaler Nomade vom Strand aus arbeiten? Dann kommt dieser Artikel genau zur richtigen Zeit.

Du lernst, was du beachten musst, um als Freelancer erfolgreich und produktiv vom Ausland aus zu arbeiten.

H2: Tipps, um erfolgreich aus dem Ausland zu arbeiten.

Vor allem dann, wenn du das erste Mal verreist und aus dem Ausland arbeiten möchtest, kann es ohne Vorbereitung zu Problemen kommen. Damit dir das nicht passiert, habe ich dir die besten Tipps aufgelistet.

Sie werden dir helfen, dich optimal auf dein neues Abenteuer einzustellen.

Nimm dein Büro mit

Eigentlich logisch. Dennoch scheitert es daran schon bei den meisten. Wenn du als Freelancer vom Ausland aus arbeiten möchtest, ist es sinnvoll, dich zuerst um alle notwendigen Arbeitsunterlagen zu kümmern.

Was benötigst du alles, um produktiv zu arbeiten? Hast du alles eingepackt? Wie sieht es mit den Steckdosen im Zielland aus? Hast du die nötigen Adapter dafür? Hast du alle Programme, die du für deine Arbeit benötigst?

Erstelle dir eine Liste mit allen Dingen, die du für deine Arbeit benötigen wirst. Untereile diese in Hardware und Software.

Bedanke aber: In deinem Koffer ist nur begrenzt Platz. Überlege dir deshalb, ob du das wirklich alles brauchst. Oft benötigen wir viel weniger als wir denken. Auch zum Arbeiten.

Im folgenden Artikel habe ich die wichtigsten Ressourcen für digitale Nomaden aufgelistet.

Sorge für Ersatz

Überlege dir auch, ob es nicht sinnvoll wäre, Ersatzgeräte mitzunehmen, wenn du dich länger im Ausland befindest. In vielen Ländern kann es schwierig werden, schnell guten Ersatz zu finden. Oft wird es dann teurer und die Geräte sind meistens nicht in deutscher Sprache.

Das kann schnell zu einem Problem führen, wenn du deswegen nicht arbeiten und somit kein Geld verdienen kannst. Ein Teufelskreislauf beginnt. Diesen Stress kannst du nicht gebrauchen.

Ich empfehle dir deshalb einen Ersatzlaptop mitzunehmen. Er muss nicht teuer sein. Hauptsache du kannst weiterarbeiten, sollte dein Hauptgerät den Geist aufgeben oder anderweitig nicht mehr einsatzbereit sein.

Ich habe mir einen Huawei Laptop für 389 € gekauft. Das reicht vollkommen aus, sofern du dein Geld nicht mit dem Schneiden von Videos verdienst oder andere leistungsstarke Programme benötigst.

Stelle deine Zwei-Faktor-Authentifizierung um

Fast jede App hat mittlerweile eine Zwei-Faktor-Authentifizierung. Das hat eine Menge Vorteile. Das Problem ist aber, dass es immer noch einige Apps gibt, bei denen du dich mit einer SMS identifizieren musst.

Das kann im Ausland problematisch sein, da du keine SMS erhältst oder der Empfang sehr teuer ist. Als ich in Brasilien war, war das ein großes Problem. Es hat mich so sehr genervt.

Bei vielen Apps kannst du die Zwei-Faktor-Authentifizierung umstellen und zum Beispiel den Google Authentifizierer nutzen. Dafür brauchst du nur eine Internetverbindung. Diese hast du ohnehin fast überall.

Mach das unbedingt vor einer Abreise. Es gibt nichts Schlimmeres, wenn du im Ausland bist und wichtige Apps nicht mehr nutzen kannst, weil du nicht mehr rein kommst.

Hol dir ein VPN

Ein VPN hilft dir, sicher im Ausland zu surfen. Gerade öffentliches W-Lan solltest du niemals ungeschützt öffnen.

Zudem hast du damit die Möglichkeit, die Ländersperre zu umgehen. So kannst du dir auch nach deiner Arbeit im Ausland deine Lieblingsserie auf Netflix ansehen.

Ein VPN ist für mich nicht mehr wegzudenken.

Sichere deine Daten vorab in einer Cloud  

Empfehlenswert ist es auch, deine Daten vor deiner Reise in einer Cloud zu sichern. Neben privaten Unterlagen wie deinen Pass, Führerschein oder andere wichtige Dokumente kannst du wichtige Unterlagen deiner Arbeit dort sichern.

Sollte dein Laptop den Geist aufgeben oder er anderweitig nicht mehr einsatzbereit kannst du mit einem neuen Gerät wieder auf deine Daten zugreifen. Hast du keine Absicherung, kann es für dich und deine Kunden sehr problematisch werden.

Es gibt einige kostenlose Cloud-Anbieter. Ich nutze Google Drive.

Richtige dir feste Arbeitszeiten ein

Dort arbeiten, wo andere Urlaub machen. Den ganzen Tag leckere Kokosnüsse schlürfen und die Sonne auf den Bauch scheinen lassen. Das ist der Traum vieler angehender Freelancer und digitaler Nomaden. Deiner vielleicht auch, sonst würdest du den Artikel vermutlich nicht lesen.

In einem neuen Land gibt es viele Ablenkungen. Deshalb ist es wichtig, dir feste Arbeitszeiten einzurichten. Ansonsten kann es schnell passieren, dass du dich von Sonne, Strand und reichlich Aktivitäten ablenken lässt. Du bist nicht im Urlaub, du lebst und arbeitest hier.

Außerhalb deiner Arbeitszeit kannst du machen, was du willst.

Schließ eine Auslandskrankenversicherung ab

Egal ob du privat oder beruflich ins Ausland reist. In jedem Fall solltest du dir eine Auslandskrankenversicherung abschließen. Welche Versicherung genau du benötigst hängt stark davon ab, wie lange du dich im Ausland befinden wirst.

Sprich dazu am besten mit deinem Versicherungsberater oder informiere dich im Internet.

Sei nicht so blöd und reise ohne Versicherung. Auch wenn du jung und fit bist. Es kann immer was passieren.

Stell dich auf Herausforderungen ein

Das Arbeiten als Freelancer vom Ausland aus ist ein geniales Gefühl. Jedoch solltest du dich auf Herausforderungen einstellen. Es läuft nämlich nicht immer alles nach Plan.

Vor allem in Südamerika kann es oft passieren, dass du mal keinen Strom, oder Internet hast. Ich spreche da aus Erfahrung. Ich bin oft fast wahnsinnig geworden. Deshalb empfehle ich dir vorauszuplanen und dich so unabhängig wie möglich vom Internet zu machen, sodass du auch ohne Netz arbeiten kannst.

Also SEO Freelancer aus München brauche ich beispielsweise nicht immer Internet, wenn ich Texte für meine Kunden erstelle. Solltest du einen YouTube-Kanal haben und Videos drehen oder als Cutter deine Brötchen verdienen, musst du auch nicht immer online sein.

Leg dir also am besten immer Aufgaben auf die Seite, die du tun kannst, wenn das Internet mal weg ist. Denn eins ist sicher: Es wird Tage geben, an denen du keins hast. Vor allem in Lateinamerika.

Beauftrage jemanden für deine Post

Vor allem als Selbstständiger bekommt man viel Post. Deshalb ist es so enorm wichtig, dass sich während deines Auslandsabenteuers jemand darum kümmert.

Stell dir vor, du bist im Ausland und du verpasst wichtige Fristen, weil du deine Briefe nicht öffnest. Das kann fatal enden. Ich sag nur Finanzamt!

Einen Nachsendeauftrag wirst du ohnehin einrichten. Jetzt musst du nur jemanden beauftragen, der deine Briefe öffnet und dir wichtige notfalls einscannt und dir schickt.

Frage deine Eltern, Verwandte oder Freunde, ob sie diesen Service für dich übernehmen können.

Sage deinen aktuellen Kunden, dass du demnächst im Ausland bist

Erzähle deinen Kunden, dass du bald im Ausland bist und von dort aus weiter für sie arbeitest. Es gibt Selbstständige und Unternehmer, die Angst haben, wenn sich ihr Dienstleister nicht in Deutschland befindet.

Ich habe das selbst schon mitbekommen. Kein Wunder, denn wenn man sich Dokus über andere Länder ansieht, bekommt man den Eindruck, dass viele noch im Mittelalter leben. In Wahrheit ist es aber ganz anders. Oft sind sie sogar noch fortgeschrittener und digital besser aufgestellt als in Deutschland selbst.

Du kannst ihnen aber die Angst nehmen, indem du offen darüber sprichst. Zudem ist es auch wichtig für sie zu wissen, dass du nicht mehr telefonisch erreichbar bist, sondern nur noch über WhatsApp, Zoom und per Mail.

Solltest du in einer anderen Zeitzone sein, rate ich dir, dass deinen Kunden mitzuteilen. Sonst klingeln sie dich nachts aus dem Bett.

Potenziellen Neukunden würde ich das nicht sagen. Wie bereits geschrieben bevorzugen viele Unternehmen Freelancer, die vor Ort, oder wenigstens im selben Land leben. Erzähl es ihnen erst dann, wenn du sie als Kunden gewinnen konntest. Für sie macht es ohnehin keinen Unterschied, ob du in Deutschland bist oder vom Regenwald in Brasilien aus arbeitest.

Fazit: Wie du als Freelancer erfolgreich von unterwegs aus arbeitest

Du hast nun die besten Tipps erhalten, mit denen du erfolgreich als Freelancer von unterwegs aus arbeitest.

In diesem Artikel findest du weitere nützliche Travel Hacks, um dir das Arbeiten von unterwegs, aber auch das Reisen angenehmer machen kannst.

Vor dir liegt eine spannende Zeit. Dies muss aber auch gut vorbereitet sein. Wenn du all diese Tipps beherzigst, kann dir nichts mehr im Weg stehen.

Das ist der Gastautor:

Dominik ist ein Freigeist und liebt das einfache Leben. Mit seinem Blog https://freiheitsrebell.de/ inspiriert er Menschen, ein Leben in absoluter Freiheit, Selbstbestimmung und Unabhängigkeit zu führen.

Weiter durch den Blog lesen:

Karriere & Berufsleben Was tun, wenn...

Wie sollte ich vorgehen, wenn ich meinen Job kündigen will?

Das Entscheidung, den eigenen Job zu kündigen, kann eine herausfordernde, aber auch befreiende Erfahrung sein. Wenn Sie sich dazu entschlossen haben, einen neuen beruflichen Weg einzuschlagen, ist es wichtig, diesen Prozess mit Bedacht und Planung anzugehen. Hier sind einige Schritte, die Ihnen helfen können: Selbstreflexion und Zielsetzung Bevor Sie den Schritt zur Kündigung gehen, nehmen […]

weiterlesen
Karriere & Berufsleben

Was sind Zeichen, bei denen ich mich nach einem neuen Job umsehen sollte?

Berufliche Veränderungen sind ein natürlicher Bestandteil unserer Karriere. Oftmals sendet das Leben uns Signale, die darauf hinweisen, dass es an der Zeit sein könnte, sich nach neuen beruflichen Möglichkeiten umzusehen. Hier sind einige wichtige Zeichen, die darauf hindeuten könnten, dass eine Veränderung notwendig ist: Unzufriedenheit am Arbeitsplatz Wenn der Arbeitsplatz nicht mehr der Ort ist, […]

weiterlesen
Finanzen Karriere & Berufsleben Was tun, wenn...

Ich will mehr Gehalt! Was muss ich dafür tun, welche Möglichkeiten habe ich?

Ein höheres Gehalt ist ein legitimer Wunsch vieler Arbeitnehmer. Doch wie können Sie erfolgreich eine Gehaltserhöhung verhandeln? In diesem Artikel werden verschiedene Strategien und Tipps diskutiert, die Ihnen helfen können, Ihre Chancen auf eine Gehaltssteigerung zu maximieren. Vorbereitung ist der Schlüssel zum Erfolg Bevor Sie überhaupt mit Ihrem Chef über eine Gehaltserhöhung sprechen, ist eine […]

weiterlesen