well, hello hamburg

Also. 2 Wochen war ich in Hamburg; minus der paar Tage, die ich in Düsseldorf verbracht habe. In Summe waren es 10 Tage Hamburg und 4 Tage Düsseldorf. 35 Was blieb mir von den 2 Wochen am meisten in Erinnerung? Dass die Deutschen eben Pfand einlösen und Hamburger Bücherregale in ihren Bussen haben. Außerdem habe ich jetzt nicht mehr nonstop mein Handy in der Hand, wodurch ich schon skeptische Blicke meiner Freunde geerntet habe, höhö… Wie denn auch? Ich war es nun gewöhnt, nicht ständig auf mein Handy zu glotzen, weil ich 2 Wochen lang Roaming unterwegs hatte. YAY. MEHR ZEIT ZUM SHOPPEN!

6069

Die Norddeutschen sind stolz auf ihre Backsteinbauten; das hat uns das Wochenende drauf ein Taxifahrer aus Bremen bestätigt. Ist halt so, dass man kaum wo so viel davon zu Gesicht bekommt, wie hier. Also… Am Montag bin ich knapp nach der Mittagszeit angekommen, danach sind wir dann in die Stadt gedüst und es waren so viele Eindrücke auf einmal… 20 Wo sollte ich zuerst hingucken? Wo zuerst rein? Wir sind an ein paar Läden vorbei, haben bei Claire’s geshoppt oder im Tiger gestöbert. Tiger! Ich will sowas bei uns, gosh! >_<;

Wir sind asiatisch essen gegangen; und selbst am Imbiss schmeckt es dort total gut. Bei uns gibt es zwar auch oft asiatische Imbisse, aber die sind meistens nicht so gut, finde ich. Und immer so typisch chinesisch… also alles mit Hühnchen und so viel süß-saurer Soße, dass man darin Mal eben baden könnte. Und der Reis ist oft zu viel, das Fleisch zu wenig, bla bla bla…

Im Anschluss waren wir in einem Einkaufszentrum und im Kaufland. Ich war zum ersten Mal im Kaufland, yatta! 21

Das obige Bild entstand erst am zweiten Tag und ist das allererste Bild, das ich in Hamburg gemacht habe. Am nächsten Tag hat nämlich die Sonne total schön geschienen, während wir noch am Vortag bei Tröpfeln durch einen Park spaziert sind. Tati und ich sind am nächsten Tag alleine rumgelaufen und haben geshoppt und uns alles ein wenig angesehen. Ich hab die Hasenstatuen am Mümmelmannsberg gesehen…

6070

6071

6072

… bin dann mit Tati ins Miniaturwunderland gegangen und hab dort einige Fotos gemacht, die ihr hier bewundern könnt:

& im Anschluss sind wir dann shoppen gegangen. 38

Am nächsten Tag hab ich dann schon einen kleinen Teil vom Hafen gesehen, hab ein paar gute Fotos von der Innenstadt und vom Rathaus gemacht und dann sind wir zur Mönkcebergstraße.

6104

6105

6106

6107

6108

6109

6110

6111

6112

6113

6114

6115

6116

6117

6118

6119

6120

6121

6122

6123

Das waren die ersten 3 Tage im Schnellüberblick. Mehr kommt mit den nächsten Blogeinträgen. 37

Weiter durch den Blog lesen:

Kostenfalle-9-€-Ticket
Alles Mögliche Babsi auf Reisen

Achtung Kostenfalle beim 9 € Ticket! Das musst du beachten

Mann, ich werde nie vergessen, wie demütigend das gewesen ist, als wir 2011 im Zug Richtung Nürnberg gefahren sind, mit unserem supercoolen Bayern-Ticket, nur um dann vom Schaffner zu erfahren, dass das in einem ICE gar nicht gilt und wir eine Anzeige erhalten würden, weil wir (es waren ich und eine weitere Person damit unterwegs) […]

weiterlesen
Gewässer-1
Babsi auf Reisen

Einfach mal raus an die frische Luft

Ich wünschte, ich könnte momentan wirkliche Reise-Posts darüber schreiben, wo wir überall hinfahren, aber die nach wie vor anhaltende Pandemie ermöglicht das nicht so easy. Meist sind es nur ganz kleine Ausflüge, bei denen wir mit dem Auto eine Strecke fahren und nicht großartig aussteigen – oder wenn, dann nur weitab von großer Zivilisation. Im […]

weiterlesen
Conventionmomente
Babsi auf Reisen Real Talk

Meine unschönste Convention-Erinnerung: Das Mobbing der Künstler

Ich wünschte, der Titel wäre Clickbait. Aber eigentlich fasst er nur zusammen, was mir in drei Jahren, an denen ich jede Woche irgendeine Convention (oder andere Verkaufsmesse) besucht habe, am häufigsten passiert ist. Neid, Missgunst und Mobbing – und zwar von Künstlern, die ebenso dort ausgestellt haben. Aber fangen wir ganz von vorne an. Im […]

weiterlesen