Persönlichkeit-durch-Körpersprache-erkennen
Körpersprache lesen

Persönlichkeit durch die Körpersprache bestimmen – ist das möglich?

Der erste Eindruck ist stets der wichtigste. Dies weiß jeder gezielt für sich zu nutzen, der sich mit dem Thema der Körpersprache auskennt.

Es gibt zahlreiche verschiedene Persönlichkeitstypen von Menschen, auf die wir tagein, tagaus treffen. Dabei ist es nicht immer nur wichtig, einzelne Bereiche der Gestik oder Mimik im Auge zu behalten. Das Erfassen von einem Gesamtbild ist notwendig und kann in erster Linie an Fotos geübt werden, ehe es in der Praxis zum Einsatz kommt.

Wer die Thematik der Körpersprache beherrscht, wird sie auch gezielt anwenden. In manchen Fällen geschieht dies nicht, um offener und transparenter den Anderen gegenüber zu sein. Manchmal soll auch ein eigener Vorteil daraus entstehen.

Auch bei der zunächst einschüchternden Körperhaltung des Gesprächspartners lohnt sich der Blick auf Mikroexpressionen.

Der unsichere Persönlichkeitstyp

Die Person weicht dem Blickkontakt aus, versucht aber zugleich immer wieder, diesen erneut herzustellen. Wenn auch nur für wenige Sekunden. Nervöse Gestiken, wie etwa das Spielen mit den eigenen Fingern, sind immer wieder zu beobachten.

Der selbstsichere Persönlichkeitstyp

Selbstzufriedene Gestik gehört hier zum allgemeinen Auftreten. Ein offenes Lächeln, das Freundlichkeit ausstrahlt. Arme werden immer am Körper gehalten, nicht aber verschränkt. Keine abwehrende Haltung, stattdessen sehr offen und einladend.

Der überhebliche Persönlichkeitstyp

Jene Personen nehmen oftmals eine Kobrahaltung ein, indem sie der körpereigenen Spannung einen erheblichen Wert beimessen. Die Arme werden meist hinter dem Kopf verschränkt, die Ellenbogen zeigen dabei vom Kopf weg. Die eingenommene Form erinnert an den Oberkörper einer Kobra, woher die Haltung ihren Namen hat.

Wichtig ist stets, den Gesprächspartner zunächst richtig einzuschätzen, ehe aufgrund dessen Körperhaltung ein vollständiges Urteil gefällt wird. Ein erster Eindruck entspricht oft nicht dem, wie es in der Person wirklich aussieht.

In der Norm lässt sich einer dieser drei zugrundeliegenden Persönlichkeitstypen beim Gegenüber feststellen. Danach ist es eine Sache des Feingefühls, von dessen Haltung abzulesen, wie stark es um die Unsicherheit und dergleichen wirklich steht.

Die Praxiserfahrung zeigt, dass meist jene Personen, die vermehrt zu Überheblichkeit und Arroganz neigen, lediglich die eigene Körpersprache gezielt dazu einsetzen, sich stärker zu machen. Besonders in höheren Positionen eine vielgenutzte Technik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.