Reisen

hamburg part two

So, jetzt habe ich noch den letzten Blogeintrag von Hamburg für euch im Gepäck dabei. 7 Nachdem ich am Montag von Düsseldorf zurück zu Tati & Tobi gefahren bin, haben wir am Montag erst einmal ausgeschlafen und haben angefangen, Supernatural zu gucken. Wuhu!~ Am Dienstag sind wir dann in den Zoo Hagenbeck.

Nicht nur, dass dort ein Lemurenbaby direkt nach dem Eingang frei rumgelaufen ist, der Zoo ist allgemein sehr schön gestaltet. Ich habe mir an einem der Wasserbecken einen richtig schönen, dicken Fauxpas geleistet. Das Tier taucht gerade im Wasser und ich rede davon, wie toll nicht Eisbären tauchen können. Und so lange vor allem!

Tobi: Das ist doch kein Eisbär.
Ich: Doch, das ist es.
Tobi: Das ist ein Walross.
Tati: 19
Ich: Nein, es ist ein Eisbär, da sieht man doch den Kopf.
Anderer Zoobesucher: Jo, ist es.
Ich: Siehst du? Sag ich ja!
Tobi: …

Ich dachte, mir hat der andere Zoobesucher Recht gegeben, dabei hatte er Tobi gemeint. Ehm… hust. 25 Am Ende war es natürlich ein Walross.

Da China und Hamburg eine ganz besondere Beziehung zueinander haben und der Zoo offenbar auch zum Großteil von China gespendet wurde, gibt es einen eigenen Bereich, direkt nach einer Brücke, an der ein chinesischer Durchgang steht. Außerdem gibt es eine wunderschöne Pagode uuuund ein chinesisches Restaurant, das echt, echt schön ist. Von dem konnte ich gar nicht genug kriegen.

Danach sind wir zum Saturn, wo ich IRIS gefunden habe – wuuuuhhh IRIS – und haben am Mittwoch  (was das am Mittwoch? Ich bin ganz verwirrt q_q) einen Großeinkauf gemacht, bei Sushi Factory & bei einem anderen Asiaten bestellt und dann weiter Supernatural geschaut.

Donnerstag und Freitag waren so irgendwie…. meh. 26 Ich hatte totale Regelschmerzen und wollte nicht raus, am liebsten hätte ich mich in ein Loch verbuddelt…

Samstag waren wir dann morgens am Hafen, ich war noch nie so nahe am Wasser wie hier. Es gibt nicht einmal ein Geländer, man könnte theoretisch einfach ins Wasser hüpfen. Irgendwie macht mir das Angst… °_°; Danach sind wir zu Planten & Blomen und zum Koreaner als Abschiedsessen sozusagen.

Da ich am Sonntag schon relativ bald gefahren bin, da ich ja ne ziemlich lange Zugfahrt vor mir hatte, war das ja wirklich sowas wie ein Abschied… y_y

Wir haben die letzte Episode der ersten Staffel Supernatural angesehen und ich hoffe wirklich, dass die Serie besser wird. Nächste Woche krieg ich ne massive Materiallieferung, dann werde ich weiter Serien schauen & Schmuck machen. Dann kommt Supernatural dran. Bei koreanischen Doramas arbeite ich zwar auch manchmal, aber da drifte ich so schnell vom Thema ab, weil ich nicht zuhören, Koreanisch üben, Untertitel lesen und Schmuck gleichzeitig machen kann… xD”

6190

6216

6218

6217

6200

6199

Man könnte jetzt meinen, mir hat am meisten Spaß gemacht, dass ich so viel von Hamburg gesehen habe, oder dass ich wieder in Düsseldorf in der Japanmeile war. Ich war in diesen 2 Wochen in bestimmt 10 verschiedenen Asialäden, habe 3 Mal Koreanisch gegessen und 2 Mal bei Sushi Factory genommt, 2 Mal haben wir asiatisches Essen bestellt und riesige Kaufläden habe ich gesehen… Die Mönckebergstraße ist eine tolle Einkaufsstraße mit sehr vielen tollen Läden, die es hier bei uns nicht gibt.

Aber alles in allem hat es mir am meisten Spaß gemacht, Tati zu sehen. Und Tobi natürlich. Und die Meeris. Und – oh Gott, ich muss wieder nach Hamburg. 10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.