4 days ddorf

6129

Wo gehen solche Asiashopsüchtigen wie wir wohl hin, sobald wir in Düsseldorf ankommen? Richtig, wir checken im Hotel ein. Und danach gehts zur Immermannstraße, wo sich so einiges seit meinem letzten Besuch in Ddorf getan hat! Nicht nur, dass viele Shops renovieren, nein der OCS Bookstore ist nicht mehr da – aber das wusste ich ja schon länger. Trotzdem tat es weh, dann vor dem verschlossenen Geschäft zu stehen. Echt schade, denn man konnte sonst nirgendwo Pricla machen… 27

Amüsanterweise habe ich an fast jeder Ecke auf jedem Straßenschild einen Pacmangeist gesehen.

4 Tage waren wir dort, 2 davon war ich alleine. Aber die habe ich auf der Dokomi verbracht, wo ich viel Spaß hatte und mir 4 neue KPOP CDs gekauft habe, wahahaha. 36

Tag 1 haben wir eben eingecheckt und sind sofort einkaufen gegangen. Wir haben uns durch die Süßigkeiten probiert, ich hab zum ersten Mal Dorayaki probiert. Mit Zitronencreme drin. Das war so genial, dass ich am nächsten Tag noch mehr wollte, doch da war es schon leer. Buhu! Ich hab mir Melon Pan gekauft, nach dem ich jetzt auch ganz verrückt bin und hab Tati die witzige Straße gezeigt, in der ein koreanisches Restaurant an das nächste angrenzt. Unser Hotel war total super, schön sauber und in der Nähe der Stadt und der Immermannstraße. Alles schön und zentral erreichbar, was will man mehr? *_* Wir haben noch ordentlich geshoppt und mit ordentlich meine ich wirklich viel. Wir sind zum Primark, haben dort jedes Stockwerk abgegrast und haben dann noch New Yorker und Forever21 unsicher gemacht. Als hätte ich in Hamburg noch nicht genug geshoppt… Danach war ich jedenfalls ziemlich fertig, meine Beinchen taten weh und Klamotten hatte ich fürs Erste auch genug.

Da ich im übrigen dazu neige, meine neuen Sachen immer am liebsten zu tragen, sehen mich meine Freunde derzeit nur in Harry Potter Shirt und in meinen schicken neuen Shirts mit den Blumenmustern, die mein Freund so überhaupt nicht mag, harharhar. 25

Tag 2 sind wir morgens nochmal zu den Asiashops, haben noch ein wenig eingekauft und das Chilsung im Shochiku leer gekauft und sind dann rüber zum Congress Center, um meinen Stand aufzubauen. Danach sind wir in den Nordpark, wo wir unter anderem den japanischen Garten besichtigt haben. Im Anschluss sind wir die Kö entlang geschlendert, haben den Fernsehturm geknipst und sind zum Rhein.

Tag 3 & 4 war dann die Dokomi.

Weiter durch den Blog lesen:

Kostenfalle-9-€-Ticket
Alles Mögliche Babsi auf Reisen

Achtung Kostenfalle beim 9 € Ticket! Das musst du beachten

Mann, ich werde nie vergessen, wie demütigend das gewesen ist, als wir 2011 im Zug Richtung Nürnberg gefahren sind, mit unserem supercoolen Bayern-Ticket, nur um dann vom Schaffner zu erfahren, dass das in einem ICE gar nicht gilt und wir eine Anzeige erhalten würden, weil wir (es waren ich und eine weitere Person damit unterwegs) […]

weiterlesen
Gewässer-1
Babsi auf Reisen

Einfach mal raus an die frische Luft

Ich wünschte, ich könnte momentan wirkliche Reise-Posts darüber schreiben, wo wir überall hinfahren, aber die nach wie vor anhaltende Pandemie ermöglicht das nicht so easy. Meist sind es nur ganz kleine Ausflüge, bei denen wir mit dem Auto eine Strecke fahren und nicht großartig aussteigen – oder wenn, dann nur weitab von großer Zivilisation. Im […]

weiterlesen
Conventionmomente
Babsi auf Reisen Real Talk

Meine unschönste Convention-Erinnerung: Das Mobbing der Künstler

Ich wünschte, der Titel wäre Clickbait. Aber eigentlich fasst er nur zusammen, was mir in drei Jahren, an denen ich jede Woche irgendeine Convention (oder andere Verkaufsmesse) besucht habe, am häufigsten passiert ist. Neid, Missgunst und Mobbing – und zwar von Künstlern, die ebenso dort ausgestellt haben. Aber fangen wir ganz von vorne an. Im […]

weiterlesen