Umweltschutz, Tierschutz & Wohltätigkeit: Das Lehrlingsprojekt der Firma Lindner

Gnadenhof-Melcherhof

Der Melcherhof Gnadenhof in Grafenstein beherbergt aktuell mehr als 120 Nutztiere, um die sich keiner mehr kümmern möchte. Ein Großteil davon sind Schweine, inbesondere Hängebauchschweine.

Es gibt sehr viele Futterspenden für den Hof und der Karton, in dem sie geliefert werden, kann nun ebenfalls für die Tiere verwertet werden.

Ein Lehrlingsprojekt der Firma Lindner, ein Schredder, der von den Lehrlingen Sandro, Jonas, Oliver und Andrä gebaut wurde, steht dort nun als erster Prototyp im Einsatz. Er zerkleinert die Kartons, die anschließend als Einstreu für die Tiere genutzt werden kann.

Dadurch kann der Gnadenhof viel Geld sparen, da die Kartons schon vor Ort sind und nicht erst zur Zerkleinerung weggebracht werden müssen. Und: Karton ist sehr viel saugfähiger als es etwa Sägespäne sein könnten! Eine absolute Win-Win-Situation.

Unsere Produkte dienen ja der Nachhaltigkeit und so haben wir, glaube ich, eine Win-win-Situation zwischen Geschäftssinn, Ausbildung und eben auch Tierschutz gefunden. Klaus Raunegger, Lindner-Ausbildungsakademie

Ich habe mir den Hof angesehen und muss sagen, dass ich das super finde, dass das so gemacht wurde. Lehrling Sandro

 

Bezahlen musste der Gnadenhof für den Schredder übrigens keinen Cent.


Eine Seite wie diese erfordert viel Arbeit, auch hinter den Kulissen. Dein Beitrag unterstützt mich dabei, daher ein großes DANKE für jede Unterstützung!