Tolles Feel Good Movie: Sag’s nicht weiter, Liebling

Sags-nicht-weiter-Liebling

Manchmal braucht man sie einfach, diese tollen Feel Good Movies, die nichts außer guter Laune verbreiten.

Sag’s nicht weiter, Liebling ist die Buchverfilmung eines gleichnamigen Romans von Sophie Kinsella. Euch erwarten Kitsch, Romantik, herrlich platter Humor und mit Alexandra Daddario, Tyler Hoechlin und Laverne Cox ein paar sehr bekannte Gesichter.

Der Trailer verrät ein bisschen zu viel, aber wer meint, dass es ohne gar nicht geht, findet ihn hier:

Ansonsten erkläre ich euch auch gerne kurz, worum es genau geht:

Emma hat einen absolut schlechten Tag. Ihre Karriere steht in der Sackgasse, ihre Beziehung macht sie unglücklich und dann gerät auch noch der Flieger beim Rückflug in Turbulenzen und lässt sie glauben, dass ihr Leben nun vorbei ist. Völlig dramatisch erklärt sie ihrem Sitznachbarn, dass sie überhaupt nichts erreicht habe und was sie nicht gerne alles erlebt hätte. Nur um am nächsten Tag festzustellen, dass genau das eigentlich ihr Chef ist.

 

Und cut, an dieser Stelle will ich wirklich nicht mehr weitersprechen!

Ja, es ist unheimlich vorausschaubar, zumindest an einigen Stellen. Aber die Freundschaft zwischen ihr und ihren beiden Mitbewohnerinnen, die kaum ungleicher sein könnten, die Situationen, die man aus dem eigenen Alltag kennt und das allgemeine Setting haben mich einfach dazu gebracht, dass ich den Film richtig liebe. Und wenn ich das sage – ich, die eigentlich völlig unromantisch ist – dann mag das was heißen!

[one_half]

Hier könnt ihr euch das Buch kaufen:

[/one_half][one_half_last]

Und hier gibt’s den Film zu sehen:

[/one_half_last]