Lifeseeker rettet Leben – das Gerät entdeckt vermisste Wanderer

Lifeseeker-rettet-Leben-beim-Wandern

Beim Wandern reicht bereits ein falscher Schritt bei schlechtem Wetter und unangenehmen Witterungsbedingungen und schon stürzt jemand. Oft ist der Handyempfang extrem schlecht, sodass man nicht einmal die Möglichkeit hat, den Notruf zu wählen. Die Firma Centum Research and Technology aus Spanien hat nun das Gerät Lifeseeker entwickelt, das in Zukunft Leben retten wird.

Das Gerät hat nämlich einen fünf Kilometer breiten Suchradius und wird dabei jedes Mobiltelefon erkennen. Allerdings nur dann, wenn es sich nicht im Flugmodus befindet – aber das lässt sich bewerkstelligen!

So kann ein vermisster Mensch gefunden werden, solange sein Gerät versucht, einen Handymasten zu orten, in den es sich einwählen kann.

Die Rettungskräfte müssen dazu lediglich ein Tablet dabeihaben.

In der Schweiz und in Andorra ist das Gerät bereits im Einsatz, und zwar schon seit 2018.

Der Preis ist hoch. Das Gerät kostet 115.000 Euro, allerdings ist dann auch die Wartung für fünf Jahre inkludiert.


Eine Seite wie diese erfordert viel Arbeit, auch hinter den Kulissen. Dein Beitrag unterstützt mich dabei, daher ein großes DANKE für jede Unterstützung!