Die EU hat nun erstmals eine Anti-Rassismus-Beauftragte

EU-Anti-Rassismus-Beauftragte

Bislang gab es zwar eine Gleichstellungsbeauftragte, aber dieser Posten fehlte noch: Die Europäische Union hat nun offizielle eine Anti-Rassismus-Beauftragte.

Die Finnin Michaela Moua besetzt in das Amt, eine Amtszeit soll vier Jahre dauern. Erst letztes Jahr ist dieser Posten entwickelt worden, um einen speziellen Aktionsplan gegen Rassismus zu starten.

Ich freue mich, Frau Moua willkommen zu heißen, deren Arbeit für die Umsetzung des Aktionsplans gegen Rassismus von entscheidender Bedeutung sein wird. Mit ihrer Ernennung unternimmt die Kommission einen weiteren wichtigen Schritt zur Förderung einer antirassistischen Europäischen Union. Wir wollen unseren Einsatz gegen Rassismus in enger Zusammenarbeit mit den EU-Ländern, der Zivilgesellschaft und anderen Akteuren verstärken. Helena Dalli, Kommissarin für Gleichstellung


Eine Seite wie diese erfordert viel Arbeit, auch hinter den Kulissen. Dein Beitrag unterstützt mich dabei, daher ein großes DANKE für jede Unterstützung!