Yum!

Yummy Melomakronen (Wassermelonenmakronen)

Der Sommer ist da! Das bedeutet leckeres Eis, entspannte Nachmittage im Freibad und mit einem gefüllten Picknickkorb und – Wassermelonen überall! Am besten so viele wie möglich und in jeder Form. Ein absoluter Hingucker sind da diese Wassermelonenmakronen aka Melomakronen.

(Psst, wer noch eine passende Hauptspeise fürs nächste Picknick sucht, ist mit diesen Gurkensandwiches bestens bedient!)

Zutatenliste (für ca. 40 Stück)

  • 2 Eier, Größe M
  • 100 g Zucker
  • 1 TL Melonenaroma

& was ihr dafür alles braucht

  • Schüssel
  • Backpapier
  • Handrührgerät
  • Spritzbeutel (alternativ tut es auch ein Gefrierbeutel, in den ihr zusammennehmt und in eine Ecke ein kleines Loch schneidet)
  • Küchentuch

 

Heizt zuerst euren Backofen vor: Ober-/Unterhitze: 120°  // Umluft: 100°

Nun trennt ihr die beiden Eier. Das Eigelb braucht ihr diesmal nicht – ihr könnt es später z.B. für ein Omelett benutzen.

Das Eiweiß rührt ihr mit einem Rührgerät so lange, bis es eine feste Masse erreicht hat (Eischnee). Lasst zwischendrin immer wieder etwas Zucker hineinrieseln und gebt ein paar Spritzer Melonenaroma hinzu.

Wer mag, kann auch einen Tropfen rote Lebensmittelfarbe beigeben, um die typische Melonenfarbe zu bekommen.

Ist die Masse steif, füllt ihr sie behutsam in einen Spritzbeutel.

Spritzt die Baisermasse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Ein ausreichender Abstand ist wichtig, da sich die Makronen beim Backen ein wenig ausdehnen und zusammenkleben könnten.

Die Melomakronen müssen ca. 70 Minuten auf der unteren Schiene backen. Sie verfärben sich nur leicht, also stellt euch am besten einen Wecker.

 

Nach der Backzeit nehmt ihr die Makronen vorsichtig vom Blech und breitet sie auf einem Küchentuch aus, wo sie abkühlen können.

Fertig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.