fangirling,  gadget review,  music,  technik,  werbung

Welche Kopfhörer zum Musik hören?

“Nimm mal bitte die Kopfhörer runter, ich muss dir was sagen.“ Diese Aufforderung dürfte den meisten von uns nicht fremd sein. Denn die Kopfhörer am Ohr sind mittlerweile genauso selbstverständlich wie das Smartphone in der Tasche. Sie gehören zu unserem Alltag und sind kaum mehr daraus wegzudenken. Und ähnlich wie beim Smartphone gibt es auch hier eine schier überwältigende Auswahl. Kleine und große Kopfhörer, Kopfhörer für den Sport und für den Alltag, kabelgebundene und digitale Funkkopfhörer, In-Ear, On-Ear, Over-Ear. Da ist es schwierig, den Überblick zu behalten. Andererseits ist eine gute Recherche vor dem Kauf wichtig, um sich nicht am falschen Produkt zu vergreifen und sich nachträglich zu ärgern. Unser Vergleich soll eine kleine Entscheidungshilfe sein und euch die richtige Wahl beim Kauf erleichtern.

Meine treuen Begleiter von 2009-2014: AKG K 518 DJ

Wo will ich sie tragen?

Die erste – und wohl wichtigste – Entscheidung die ihr am Anfang treffen solltet ist, wo bzw. zu welchem Anlass ihr die Kopfhörer tragen wollt. Natürlich spricht nichts dagegen, ein und denselben Kopfhörer sowohl zuhause als auch im Fitnessstudio zu tragen. Allerdings eignen sich bestimmte Kopfhörer nun mal besser für eine Sache und weniger für eine andere. Während wuchtige On-Ear-Kopfhörer beispielsweise am ehesten für den Musikgenuss für zuhause prädestiniert sind, möchte man draußen auf der Straße vielleicht doch lieber etwas filigranere In-Ears tragen. Und beim Sport dürften es am ehesten solche mit Bügel sein, damit die Kopfhörer auf dem Laufband nicht in alle Windrichtungen davonfliegen. Ihr tut euch also einen großen Gefallen, wenn ihr euch schon vorab Gedanken darüber macht, wo ihr die Kopfhörer vorrangig benutzen werdet.

Kopfhörer für die Straße

Der häufigste “Einsatzort“ von Kopfhörern ist und bleibt die Straße. Wir nutzen sie auf dem Weg zur Schule oder zur Arbeit und in öffentlichen Verkehrsmitteln wie Bus und Bahn. Hier sollte man vor allem darauf achten, dass die Kopfhörer praktisch und leicht zu transportieren sind. Anlegen und Ablegen der Kopfhörer sollten keinen großen Akt darstellen. Am ehesten eignen sich daher In-Ear-Kopfhörer. Sie sind unauffällig und behindern euch nicht in euren Bewegungen. Aber natürlich können es, je nach Bedürfnis, auch Bügelkopfhörer oder massige Over-Ear-Kopfhörer sein. Bügelkopfhörer bieten den Vorteil, dass sie ein Herausfallen der Ohrhörer effektiv verhindern. Und wenn euch der Klang das absolut Wichtigste ist und ihr die Umgebungsgeräusche nach Möglichkeit komplett ausblenden möchtet, empfiehlt sich ein Over-Ear.

Unabhängig von der Bauform gibt es einige Dinge wie Verarbeitung, Lieferumfang, Klangqualität, auf die ihr beim Kauf unter allen Umständen achten solltet. Der große Kopfhörer-Vergleich von netzwelt.de bietet euch hier eine wahre Goldgrube. Die Seite hat erst kürzlich (August 2017) eine große Zahl von Kopfhörern unterschiedlichster Arten getestet. Auf der Seite werden die getesteten Produkte in einer sehr übersichtlichen Form präsentiert. Die Kopfhörer wurden hinsichtlich vielerlei Eigenschaften wie Klangqualität, Handlichkeit, Lieferumfang, Abschirmung etc. unter die Lupe genommen. Die Bandbreite umfasst alle gängigen baulichen Modelle von InEars über On-Ears zu Over-Ears. Wer sich einen sehr guten Überblick verschaffen möchte, sollte definitiv einen Blick in den Kopfhörer-Vergleich von netzwelt werfen.

Kopfhörer für den Sport

Sport und Musik gehören fast schon unzertrennbar zusammen. Ob man nun im Park laufen geht oder das Workout im Fitnessstudio absolviert. Kopfhörer gehören für die meisten von uns zum Inventar. Dabei müssen Sportkopfhörer ganz andere Anforderungen erfüllen, als jene, die ihr draußen auf der Straße oder in der U-Bahn nutzt. Selbst bei ausgiebiger Bewegung müssen sie fest sitzen, so dass ihr euch auf eure Leibesübungen konzentrieren könnt, ohne die Hörer immer wieder zurechtrücken zu müssen.

Auf sir-apfelot.de werden insgesamt 17 Modelle von Sportkopfhörern miteinander verglichen. Der Vergleich kommt leider zu dem ernüchternden Ergebnis, dass es keine sehr guten Kopfhörer für den Sportbereich gibt. Das beste Ergebnis bei den kabelgebundenen Produkten bekommt das Bose SoundSport mit der Gesamtnote 2,0 (Gut). Preislich liegt dieses Modell bei ca. 90 €. Deutlich günstiger fallen die Modelle von JBL und Sennheiser aus. Sie belegen die Plätze zwei und drei und sind schon für ca. 49 € auf Amazon zu bekommen. Bei den kabellosen Kopfhörern ergattert sich das Beats by Dre Powerbeats Wireless mit der Gesamtnote 2,2 den ersten Platz, dicht gefolgt von den Modellen von Plantronics und Jabra (mit den Noten 2,4 und 2,5).

Wer einen sehr guten Vergleich für Sportkopfhörer sucht, sollte auf jeden Fall einen Blick auf den Vergleich von Sir Apfelot werfen.

Nun seit 2014 mein bester Freund in Sachen Musik: Sony V55 DJ

Over-Ear-Headphones für zu Hause

Wer Kopfhörer für den Gebrauch zu Hause sucht, kommt um große Over-Ears wohl nicht rum. Mit ihrer Größe und ihrem wuchtigen Aussehen eignen sie sich auch selten für den Gebrauch draußen. In den eigenen vier Wänden entfalten sie aber mit der ohrumschließenden Form, der größeren Klangqualität und der Abschirmung von Außengeräuschen ihr volles Potential. Einen guten Überblick zu Over-Ear-Kopfhörern findet ihr auf connect.de. Dort gibt es zwar keinen expliziten Vergleich von unterschiedlichen Modellen, dafür aber zahlreiche Tipps, die euch die Wahl beim Kauf erleichtern.

Weiterführende Links:

2 Kommentare

  • Chochi

    Gerade weil ich sehr viel Musik höre, finde ich über-Ohr-Kopfhörer immer anstrengend. Meine Ohren fangen immer schnell an sich von außen ausgetrocknet anzufühlen und ich habe bisher leider noch keine Kopfhörer gefunden, bei denen das anders ist.

    Aber die sehen natürlich einfach sehr viel cooler aus und der Ton ist viel fantastischer!

  • sunochan

    Oh, das ist ja ärgerlich. D: Ich hab eher die Erfahrung gemacht, dass mir In-Ear nach ner Weile wehtun. :/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.