Kochen & Backen,  Werbung

Wassermelonencupcakes

Ohhhh, euch dieses Rezept zu posten ist etwas, auf das ich mich schon so lange gefreut habe, njöhöhöhöh~ *-* Dass ich einen leichten Wassermelonentick habe, zeigt wohl schon alleine die Tatsache, dass ich regelrecht auf die limitierte Edition des Wassermeloneneistees gesprungen bin, dass ich gerne ein Wassermelonenduschgel in unseren Seifenspender fülle, dass ich unglaublich gerne Melonenkaugummis und -bonbons kaufe, dass ich immer Mal wieder kleinen Melonenstücke auf eine Seite meines Kalenders kritzle oder dass ich sogar einen Satz Unterhöschen in Melonenoptik habe; eines mit grünem Bund und pinken Stoff mit vielen schwarzen Pünktchen hat, genauso wie ich eines mit richtigen Melonenaufdrucken habe… :”D

Aber genug zu meinen netten Albernheiten, ich zeige euch jetzt, wie ihr leckere Melonencupcakes backen könnt! ^-^

7488

Zutatenliste (ergibt ca 18 Muffins)

  • 1 Pkg Butter / Margarine
  • 1 1/2 Pkg Sauerrahm (= Schmand)
  • 150g Mehl
  • 3 Eier
  • 150g Feinkristallzucker
  • 100g Staubzucker
  • Schokotröpfchen
  • 1/2 TL Salz
  • 1 1/2 TL Backpulver
  • Wassermelonenstücke bzw gerne auch -aroma; so viel, wie ihr gerne darin haben wollt
  • Lebensmittelfarben: grün und rot

& was ihr dafür alles braucht

  • Rusty Muffinförmchen
  • Handmixer
  • 2 größere Behälter
  • Spritzform
  • Muffinbackform
  • Schöpfer
  • 1 Esslöfel, 1 Teelöffel

Als erstes machen wir natürlich den Teig. Ihr vermengt den Zucker zusammen mit dem Salz und 3/4 der Butter. Zunächst wird das einmal schaumig geschlagen, dann kommen die Eier hinzu und erneut wird alles vermixt. Habt ihr es ein wenig steif geschlagen, folgen zunächst die Wassermelonenteilchen, das gesamte Mehl, die Schokotröpfchen, den Großteil der roten Lebensmittelfarbe und das Backpulver sowie eine halbe Packung vom Schmand. Alles wird weiter zu einem feinen Teig geschlagen und dann könnt ihr diesen auch direkt in die Förmchen geben und das dann bei 180°C für etwa 25-30 Minuten (je nachdem, bis sie fertig gebacken sind) in den Backofen geben.

In der Zwischenzeit können wir das Frosting anrichten. Hierfür brauchen wir den zweiten Behälter, in dem wir nun den Rest der Butter zusammen mit dem Staubzucker, der Packung Sauerrahm und die grüne Lebensmittelfarbe vermixen. Das füllt ihr später in die Spritzform und verteilt es hübsch auf den Cupcakes, nachdem diese fertig abgekühlt sind.

7490

Je nachdem, wie sparsam oder auch großzügig ihr mit der Wassermelone seid (einen Wassermeloneneistee beizufügen kann übrigens auch Wunder bewirken) schmecken dann natürlich eure Cupcakes womöglich auch dementsprechend anders.

Wie sind eure geworden? Erzählt doch Mal! ^-^

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.