Books,  werbung

vorablesen Sam Hayes “Der fremde Sohn”

Schon alleine die ersten Seiten sind tragisch und erdrückend. Man liest es in einer Flut durch, kann sich gar nicht losreissen davor und hört sich selbst einfach nur nach dem Warum fragen. Selten habe ich ein Buch gesehen, das mich gleich bei der Einleitung so eingenommen hat – Hut ab! Die Dame Sam Hayes hat mit diesem Roman ein durchschlagendes und herzzerreisendes Konzept auf die Beine gestellt. Viele Dialoge lassen die Seiten des Buchs nicht trocken wirken uns sorgen dafür, dass das Ganze schön lebendig bleibt.

Doch einen Nachteil haben die vielen Umschwünge in den ersten Seiten schon: Man verliert leicht den Faden, zumindest bei der Leseprobe. Sollte man jedoch den Rest des Buches gleich mit vor sich haben, dürfte dies kein weiteres Problem darstellen.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.