daily,  slice of life

von freundschaftlichen Katastrophen und den Konsequenzen daraus

Hach, ihr lieben. Im Leben passiert so viel, dass man sich oft fühlt, als würde einem alles zu Kopf steigen. Das, was ich gerade ein wenig durchlebe, wünsche ich keinem von euch so wirklich… ^^; Es ist nie schön, wenn man irgendwann zu realisieren beginnt, dass man ganz andere freundschaftliche Erwartungen hat, als die Leute, die man als soche bezeichnet. Seit… eigentlich immer. Klar, es gibt die eine, wirklich wahre Freundschaft. Aber diese zu finden ist schwierig und bringt einen unglaublich steinigen Weg mit sich.

Menschen verändern sich… nicht. Sie werden nur älter. Das einzige, das man tun kann, ist das für sich zu realisieren und dann daraus lernen.

Eigentlich sollte das ein irrsinnig langer Blogbeitrag werden, der das Thema behandelt. Aber in mir ist alles so abgekühlt, dass es mir mittlerweile wirklich egal ist. Das ist besonders für die betreffende Person äußerst negativ, aber so spielt nunmal das Leben. Irgendwann ist dann eine Linie erreicht, bei der die Enttäuschung so groß ist, dass es kein Zurück mehr gibt… C:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.