Hingeschaut

Nicht alles ist Gold, was glänzt. Das trifft natürlich auch auf Influencer zu. Da ich es mittlerweile satt habe, als Selbständiger mit Leuten in einen Topf geworfen zu werden, die entgegen jeder Ethik handeln, habe ich diese Kategorie ins Leben gerufen und werde nun in sporadischen Abständen Artikel veröffentlichen, die zur allgemeinen Aufklärung beitragen sollen.

Was genau du von dieser Kategorie erwarten darfst, kannst du dir hier durchlesen.
LGBTQ-Twitter-toxisch
Hingeschaut

So toxisch ist die deutschsprachige LGBTQ+ Community auf Twitter

Grüß dich! Vielleicht hast du ja letztens den Supergau mitbekommen, der sich auf Twitter ereignet hat, als ich einen Nutzer auf den Missstand hingewiesen habe, ein cis-feindliches Framing herzustellen. Was folgte, war eine ziemliche Katastrophe. Aber im Nachhinein hat mir der Zwischenfall auch einige sehr interessante und wertvolle Kontakte eingebracht. Das hier wird daher ein etwas […]

weiterlesen
Rawan-Elkhatim-problematisch
Hingeschaut

Warum emanatelove (Rawan Elkhatim) problematisch ist

Aktuell macht ein Video die Runde, das eine junge Frau zeigt, die zusammen mit ihrem kleinen Sohn vermeintlich von einer Gruppe von Menschen flieht. Auch auf anderen Social Media Plattformen wurde es bereits geteilt, wodurch es am Ende auch in meine Timeline gespült worden ist. Im ersten Moment fand ich selbst das natürlich auch sehr […]

weiterlesen
Bloggerhelden-Verdacht-Datenhandel
Hingeschaut

Pikant: Wollte Blogger-Helden.de illegalen Datenhandel begehen? (& warum die Plattform abgesehen davon ohnehin problematisch ist)

Uff, das ist mal wieder harter Tobak, den ich heute für meine lieben Leser habe. Heute früh habe ich mich mal wieder auf die Plattform Bloggerjobs gewagt. Könnte ja sein, dass ausnahmsweise mal ein relativ brauchbares Inserat zugegen wäre, das nicht „mehrere Blogs kostengünstig abzugeben“ ankündigt und dann eh nur Artikel (also Text) ohne Domain, […]

weiterlesen
schnell-reich-werden
Hingeschaut

„Wie du schnell reich wirst“ & warum diese Versprechen absolut unwahr sind

Dieses Thema hat eigentlich nur im entferntesten Sinne mit Influencern zu tun, ist aber dadurch nicht weniger wichtig. Oft werden solche Dinge von Influencern beworben und unzählige Leute fallen direkt drauf rein. Gleichzeitig herrscht oftmals ein grobes Fehlwissen vor, wenn andere Blogger oder Influencer darüber aufklären, die sich erst noch lange in die Themen reinrecherchieren […]

weiterlesen
Network-Marketing
Hingeschaut

Warum dich Network Marketing keinesfalls „schnell reichen machen“ wird & die meisten darin versagen

Network Marketing ist in meiner kurzen Serie über die leeren Versprechen zum Thema „schnell reich werden“ die einzige wirklich ernstzunehmende Unternehmensform. Aber es wird so viel Schindluder damit getrieben, dass es einen ganz schrecklichen Ruf mittlerweile hat. Was genau ist Network Marketing? Man kennt es auch als Empfehlungsmarketing. Fälschlicherweise wird es oft auch als Schneeballsystem […]

weiterlesen
Umfrageportale
Hingeschaut

Warum dich Umfrageportale nicht „schnell reich machen“ können

Umfrageportale gibt es jede Menge. Jedes davon bietet seine eigenen Auszahlungsgrenzen an, bietet eigene Auszahlungsmöglichkeiten an und hat eigene Regeln. Bei dem einen darf man zum Beispiel ab 14 Jahren schon mitmachen, beim nächsten erst ab 16. Manche nehmen nur innerhalb Deutschlands Leute auf, andere wiederum im gesamten deutschsprachigen Bereich. Die Entstehungsgeschichten sind ganz unterschiedlich. […]

weiterlesen
WooWee
Hingeschaut

Warum dich Clickworker-Seiten & Microjobs garantiert nicht reich machen werden

Von Umfragen bis hin zu einer Surfbar, mit der man im Monat pro Gerät unschlagbare 1,00 € verdienen kann – WOW, WAS FÜR EIN ANGEBOT! Bei wem Argumente tatsächlich noch ziehen, wie sie beispielsweise WooWee liefert, der hat tatsächlich die Kontrolle über sein Leben verloren. Man wird dafür bezahlt, Aufgaben auszuführen und erhält dafür eine […]

weiterlesen
Goldesel-und-andere-Apps
Hingeschaut

Warum dich Apps wie „Goldesel“ nur Zeit kosten werden & sie dich nicht reich machen werden

Nach dem durchschlagenden Erfolg von Goldesel haben Nachahmer nicht lange auf sich warten lassen. Manche Apps waren sogar vorher schon da, andere sind unabhängig von dem Erfolg dieser einen Applikation entstanden. Am Ende läuft alles auf dasselbe Prinzip hinaus. Man installiert sich eine App aufs Handy, die mit etlichen sogenannten Mikrojobs aufwartet. Das können sein… […]

weiterlesen
DIY-Szene-Doppelmoral
Hingeschaut

Doppelmoral in der DIY Szene: Warum unterstützen so viele ganz offen Schwarzarbeit?

Mein nächstes Thema in der „Hingeschaut“ Reihe ist für viele meiner Leser bestimmt unangenehm. Denn die werden sich womöglich dabei ertappen, zu einem von drei Lagern zu gehören: Künstler, die ihre Sachen verkaufen und dabei (bewusst) gegen Gesetze verstoßen Kunden, die diese Sachen kaufen (bewusst oder unbewusst) und jene, die beides scharf kritisieren. Ich gehör […]

weiterlesen
machdudas-problematisch
Hingeschaut

Warum machdudas.de problematisch ist

Die Seite machdudas.de macht mich einfach irre. Tatsächlich hat sie maßgeblich dazu beigetragen, warum ich heute jegliche Dienstleistung für andere zu 100 % in Vorauskasse berechne, selbst wenn es um einen hohen vierstelligen Betrag geht. Diese Webseite hat mich auf beruflich-mentaler Ebene unheimlich geschädigt, weil mir dort einfach durchgehend die Abgründe der Texterbranche begegnet sind. […]

weiterlesen
Koreawelle-See-My-Skin
Hingeschaut

Warum Korea Welle & See My Skin problematisch sind

Willkommen zum nächsten Artikel in meiner „Hingeschaut“ Reihe, in der ich mich mit unmoralischen Influencern befasse und dir erkläre, warum Accounts/Personen entweder ethisch problematisch sind oder sie sogar gegen geltende Rechte verstoßen. Heute widmen wir uns einer Person, die mir schon seit längerer Zeit negativ aufgefallen ist. Ich hole dazu einfach mal kurz ein bisschen […]

weiterlesen
Facebookseiten-Schleichwerbung
Hingeschaut

Wie dir etliche Facebookseiten Schleichwerbung unterjubeln

Mit Amazon (& natürlich anderen Affiliatelinks) lässt sich jede Menge Geld verdienen. Glaub mir; ich weiß, wovon ich spreche. Und gerade, weil ich selbst mit Amazon einen Teil meines Einkommens verdiene, fallen mir die Muster natürlich auf, die in unzähligen Seiten auf Facebook angewendet werden, um dir, dem amüsierten Follower, Dinge zu verkaufen. Natürlich zahlst […]

weiterlesen