Buchreviews,  Werbung

Schein-Heilige & schwarze Schafe

7484

In Zusammenarbeit mit dem St. Benno Verlag darf ich euch heute das Buch Schein-Heilige & schwarze Schafe vorstellen. Geschrieben von Steffen Mohr handelt es sich hier um ein kleines Buch mit 33 kurzen Rätselkrimis, deren Lösungen dann auch gleich im Buch enthalten sind. Über den Schwierigkeitsgrad lässt sich hier streiten – und das kleine Buch macht auch definitiv in einer Runde mehr Spaß, aber es gestaltet sich hiermit durchaus als netter Zeitvertreib.

7485

Durch die große Schriftart ist leider keines der Rätsel besonders lang. Man hätte sie teilweise noch etwas mehr mit Details ausschmücken können, auf die sich der Leser unmittelbar konzentriert, damit sie ein klein wenig kniffliger werden. Bei den 33 Rätseln sind wir selten daneben gelegen; anfangs hatte ich sogar noch ganz kreative Antworten parat, doch jedes Mal waren die Lösungen leider sehr simpel und durchschaubar… 🙁

In der Kürze liegt die Würze, sagt man so gerne; und obwohl diese kleinen Kritikpunkte existieren, schafft es Steffen Mohr mit seinem witzig-spritzigen Stil, die Leser am Ball zu halten und die Zeit, die sie für dieses kleine Buch opfern, nicht als allzu langweilig zu gestalten.

Das Design ist durchgängig und einheitlich; die kleine Detektivlupe kündigt jedes Mal ein neues Rätsel an.

Für den Recht geringen Preis von €7,95 ist das kleine Buch auf jeden Fall sein Geld wert. Wer gerne knobelt, kann sich das gute Stück jedenfalls bedenkenlos zulegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.