Unsortiert / Alles Mögliche

Photoshop Actions

Heute Mal ein How To der ganz besonderen Sorte. Richtig gute Fotos zu machen ist eine Sache. Aber man kann aus diesen Bildern noch eine große Menge herausholen – alleine durch kleine Bearbeitungskunststücke!

Natürlich muss nicht jeder ein großer Profi mit Photoshop sein, um seine Fotos mit ein wenig Hilfe ins richtige Licht zu rücken. Ich zeige euch heute ein paar sehr nette Actions, mit denen ihr euch spielen könnt!

Zunächst einmal – was sind Actions? Anders gesagt einfach Aktionen – eine gespeicherte Reihenfolge von Befehlen für das Programm. Ob Überlagerungen, Weichzeichnungen, Einfärbungen oder sonstige Effekte – es kann sich hierbei um nur 2 oder direkt um eine Schrittzahl im zweistelligen Bereich handeln. Jeder kann durch das Aufnahmesymbol im Aktionenfeld eigene Aktionen aufnehmen – oder ihr ladet euch welche runter und zieht sie direkt aus der Zip-Datei in Photoshop rein. Dann sind sie auch da. Mit dem Playbutton könnt ihr sie abspielen – und so direkt loslegen.

Woher kriegt ihr euer Aktionenfenster? Einfach F9 drücken oder gerne auch in der Menüleiste auf Fenster -> Aktionen.

Schon kann es losgehen.

Dieses Bild verwende ich als Beispielbild. So sieht das Originalfoto aus – und nachstehend könnt ihr dann alle Ergebnisse sehen, die ich mit einzelnen aus dem Internet geladenen Aktionen erreicht habe. Ich verlinke sie euch direkt auf den Fotos, dann tut ihr euch leichter mit dem Suchen!

6717

6718

6719

6720

6721

6722

6723

6724

6725

Ein Tipp am Rande noch: Die Bilder sehen oft noch viel besser aus, wenn ihr ein paar letzte Schliffe zu diesen Actions vornehmt. Zum Beispiel, wenn ihr das Originalbild nochmal in einer neuen Ebene überlagert und dann verschiedene Effekte der Ebenen damit ausprobiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.