werbung

PhotoLove – Instagram zum in der Hand Halten.

Vor einiger Zeit habe ich freundlicherweise von PhotoLove die Möglichkeit erhalten, für euch den dort angebotenen Dienst auszutesten und durfte mir ein Set mit 24 Prints probedrucken. Hübsch verpackt sind sie auch kurz darauf schon bei mir eingetrudelt und ich hab mich unglaublich verliebt. Seither hänge ich sie gerne in der ganzen Wohnung mit Magneten auf oder klebe mir manche direkt in den Scheduler, um Erinnerungen aufleben zu lassen.

Getestet habe ich ganz absichtlich eine gewisse Bandbreite an Qualität der Bilder. Herausgestellt hat sich dabei, dass Fotos, die ich zuvor schon bearbeitet habe und die durch das JPG-Format oder einfach wegen ihrer Auflösung am damaligen Handy bereits eine schlechtere Qualität hatten, in gedruckter Form trotz allem richtig gut ausgesehen haben. Ein wenig Rauschen hatten die Fotos zwar schon, aber das war schon an den digitalen Originalen zu erkennen.

7688

Hier zum Beispiel sind Bilder, deren Farben ich zuvor extra stark nachbearbeitet hatte, um ein sommerliches Feeling darauf zu verursachen. Die digitalen Versionen davon könnt ihr hier (linkes Bild) und natürlich hier (rechtes Bild) sehen.

Wundervoll finde ich die Idee, dass man bei PhotoLove auch direkt ein paar kleine Klammern oder beispielsweise Washi Tape kaufen kann. Man wird also von dem Shop nicht nur dadurch unterstützt, die genialen Vintage-Prints zu erhalten, sondern kann sich mit ihrer Hilfe auch direkt das komplette Drumherum für das nötige Dekofeeling in die eigenen vier Wände holen.

Probiert das am Besten gleich selbst aus, es macht unglaublichen Spaß, die Fotos dafür auszusuchen.

7684

Eines meiner meistgenutzten Profilbilder, weil es den Wahnsinn in mir so schön wiedergibt. Die Mungbohnenspange habe ich dieses Jahr im Frühling das erste Mal ausgeführt, ehe sie in allen möglichen Variationen Einzug in meinen eigenen Shop erhalten hat.

7685

7686

Kukki ist ein süßer Spatz, das weiß aber jeder, der meinen Blog öfter Mal besucht. Obwohl ich das Karottenbild liebe, hat auch unbedingt ein kleines Erinnerungsfoto an Gizmo mit in den Korb müssen.

Genial ist übrigens auch, dass man das Titelbild eines Videos ebenfalls als Print anfertigen lassen kann. So hat es dann unter anderem auch das Video geschafft, in dem Kukki eine – na, jetzt kommt’s – Karotte knabbert, dafür herangezogen zu werden. Da das Titelbild natürlich stillsteht und bereits von insta geliefert wird, gibt es absolut keinen Qualitätsabfall.

7687

Witzig ist, dass mir bei der Aufnahme für das Foto (also das Produktfoto, nicht das Bild von Cindy an sich) aufgefallen ist, dass meine Eltern und ich beinahe denselben Boden haben. Nur heller, haha.

Wie seht ihr das – ist instagr.am dazu da, um die Erinnerungen rein digital zu haben oder druckt ihr die Bilder gerne auch Mal aus? Ich selbst hab das damit zum ersten Mal probiert, werde es aber bestimmt öfter Mal machen, nun da ich gesehen habe, wie schön das Ergebnis ist. ^-^b

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.