werbung,  Yum!

Pfirsichjoghurt

Ihr kennt das doch bestimmt, wenn ihr vor dem Kühlregal im Supermarkt steht und euch nur zu gerne einen Joghurt kaufen würdet. Wäre da bloß nicht die unangenehme Tatsache, dass man entweder keinen findet, der nicht mit ultraviel Zucker vollgepumpt ist, oder dass man einfach keinen Joghurt findet, der laktosefrei ist.

Heute zeige ich euch eine ganz tolle und simple Möglichkeit, wie ihr eure gesunden Joghurts schon bald vollkommen selbstmachen könnt. Alles, was ihr dazu als Grundmittel braucht, ist ein Naturjoghurt – und dann kommen die einzelnen Bestandteile hinzu, die den Joghurt richtig lecker machen. Und das ganz ohne künstlichen Zucker.

7489

Meinen Joghurt habe ich mit den Knusperpfirsichen von PÄX vermischt. Natürlich muss man sie ein wenig einweichen lassen, damit sie nicht ganz so knusprig bleiben – außer, ihr wollt das so – und dann kann man es schon genießen. Ohne hier noch was anderes beimengen zu müssen. Optimal für das Frühstück, das man sich unterwegs mitnehmen möchte oder wenn es einfach Mal schnellgehen muss.

Optimal dafür sind eben die leckeren Trockenfrüchte von PÄX oder ganz gut sind auch gefrorene Dinge, wie etwa Beeren. Warum? Weil sie länger haltbar sind, als frisches Obst und man sie direkt auf Vorrat kaufen kann.

Hier könnt ihr gut sehen, wie die Trockenfrüchte bei PÄX hergestellt werden:

7506

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.