Books,  werbung

Novembermord

5952

Sodele, heute die zweite Buchrezension. Dran kam dieses Mal ein spannendes eBook von Berndt Schulz, der voller spannender Verschwörungstheorien steckt.

5938

Das Cover gefällt mir besonders gut, da es etwas düsteres und geheimnisvolles hat. Es ist anhand des Titels natürlich klar, dass es sich um einen Krimi handelt, vom Cover alleine würde man das vielleicht jetzt nicht unbedingt erraten.

5940

Wie gesagt, die Verschwörungstheorien sind wahnsinnig spannend. Wir haben hier einen sehr melancholischen Ermittler, dessen Weltanschauung durch gewisse Umstände völlig zerrüttet wurde. Natürlich nimmt man an, dass man hier die übliche 0815 Ausgabe eines Ermittlers hat. Aber nein, voll und ganz nicht. Es ist der alltägliche Horror, den man hier von der anderen Seite miterleben darf. Getrennt von Frau und Kindern spürt der Protagonist nun langsam die Angst vor der Einsamkeit im Alter in sich hochkriechen. Dramaturgie der Extraklasse, denn er flüchtet sich in den Beruf und wird nicht zu Unrecht mehrfach als Hessens bester Polizist betitelt. Und wieso? Weil er nicht nach steifen Fakten handelt, sondern durchaus nach seinem Gefühl geht. Ausgerechnet das wird ihm in diesem Roman aber auch fast zum Verhängnis.

Ein in mehreren guten Schichten aufgebauter Roman, erzählt aus Sicht einer Person, in die man sich durch die gute Erzählungskunst beinahe besser hineinversetzen kann, als in die eigenen realen Probleme.

5941

Mit manchen groben Schnitern, wie etwa der 33Bit Rechner bringen den Leser dann doch zum Schmunzeln – auch wenn es aufregt. Solche Fehler dürfen in einem modernen Roman nicht passieren, wir sind hier ja schließlich nicht in Altengland bei Mr. Darcy…

Wir haben spannende Szenen, die sich mit den nachdenklichen abwechseln, wobei wir die nachdenklichen Momente dann beinahe öfter lesen dürfen als die anderen. Mir persönlich liegt das ausgerechnet bei einem Thriller schwer im Magen. Schließlich endet das Buch dann auch melancholisch – wie sollte es anders sein…

5942

Ein Thriller, den man gelesen haben muss! Trotz mancher langatmiger, nachdenklicher Szenen ist es ein sehr gelungenes Buch.

Verlagswebsite | Preis: € 4,99

Das Buch wurde von mir Im Zuge der Kooperation mit Blogg dein Buch gelesen und rezensiert. Wer auch gratis Bücher erhalten möchte und diese dann nach einer Frist von etwa 30 Tagen Lesezeit auf seinem Blog rezensiert, klickt einfach auf obiges Logo und meldet sich direkt an. Alles weitere erfahrt ihr direkt auf der Website von Blogg dein Buch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.