Film & TV,  Nerdkram,  Werbung

#MonthlyWatched: Mar’18

Upsi, ich hinke hinterher! Dieser Blogeintrag sollte schon längst fertig sein. Dabei habe ich gerade einen Film gesehen, der so gut war, dass ich ihn sofort auf die Liste packen wollte – da ist mir aufgefallen, dass wir schon April haben X”D… Mein Zeitgefühl lässt mich etwas im Stich, hihih…

Nun ja, ich will gar nicht lange um den heißen Brei herumreden, ich habe insbesondere zwei Filme diesen Monat, die ich euch empfehlen möchte. Legen wir also gleich los. Ich werde diesmal und auch die nächsten Posts in dieser Serie die Trailer dafür sprechen lassen, was im Film passiert. Ich erkläre euch hier nur, warum ich sie euch mit den Händen wedelnd empfehle.

High Society

Ich habe in gefühlt jedem Review über diesen Film gelesen, dass man die beiden Hauptdarsteller einfach nicht mehr miteinander sehen kann, weil es manchmal wirkt, als gäbe es kaum mehr andere Schauspieler. An dieser Stelle muss ich ehrlich sagen, dass ich absolut keinen Plan darüber habe, denn ich habe eine grundsätzliche Abneigung gegen deutsche Filme. Gerne lasse ich mich eines Besseren belehren, aber der Stil, der in diesem Land bei der Filmproduktion vorherrscht, ist einfach keiner, mit dem ich mich anfreunden kann. Aber ich sehe mir regelmäßig aktuelle Trailer an. So auch den zu High Society, da er einfach in einer Playlist war. Und ich habe eine klischeehafte Schwäche für Storys, bei denen es um einen schnuckeligen Polizisten geht, ganz einfach.

Was das angeht… Keine Ahnung, irgendwie hatte ich mit etwas anderem gerechnet. Der Film war jetzt nicht das Beste, was ich je gesehen habe, aber er war eine nette Unterhaltung zwischendurch. Ein Feelgoodmovie sozusagen. Definitiv etwas, das man sich an einem Nachmittag reinziehen kann, wenn man viel Zeit hat.

Film auf Amazon kaufen*:

Blu-Ray:DVD:AmazonVideo:

Thor 3

Ich komme nicht viel ins Kino momentan, also musste Thor 3 warten, bis er auf BluRay erhältlich war. Ich kann kein einziges schlechtes Wort über diesen Film aussprechen. Das innere Fangirl in mir quietscht sowieso schon, wenn ich daran denke, dass man einfach ganz viel von Loki zu sehen bekommt. So unerhofft viel, denn darauf ließ der Trailer zu keiner Zeit schließen. Man merkt, dass er einfach einen Punkt erreicht hat, an dem ihm der Schabernack fast ein bisschen zu langweilig wird und jetzt, wo er erreicht hat, was er immer wollte, weiß er zunächst nicht ganz so viel mit sich anzufangen.

Kein Film hat in der letzten Zeit so viel Laune gemacht. Schnitt, Story, Charaktere – es passt einfach alles. Dass man auch mit Hulk seinen Spaß hat, ist klar, denn der lässt es diesmal richtig krachen. Und der Soundtrack erst. Ich ziehe meinen Hut vor diesem Film und werfe dem Regisseur Rosen auf dem Boden aus, auf dem er läuft. Ehrlich. Seht ihn euch an.

Film auf Amazon kaufen*:

Blu-Ray:DVD:AmazonVideo:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.