Buchreviews,  Werbung

Meine liebsten Kochbücher

7387

Wenn ich mir so die Küchen von Freunden oder meinen Eltern ansehe, befindet sich am Fensterbrett oft kaum etwas, außer ein paar Dekofiguren und/oder ein wenig Obst. Aber kaum jemand hat sein Fensterbrett so sehr vollgeräumt, wie ich; denn bei mir ist das der Stauplatz für alle meine Kochbücher.

Wie ist das bei euch, wie sieht das so in eurer Küche aus?

7389

Diese hübsche Küchengardine ist für € 16,90 bei BN Gardinen erhältlich. Sie ist einfach zu waschen und passt super in jede Küche, unabhängig von deren Farbgebung. In meine bringt sie ein wenig frühlingshaften Schwung hinein, was besonders gut zu den in der Vase abgefüllten Kunstrosenblüten passt.

7388

Wie ihr auf dem Bild hier sehen könnt, tummeln sich ja einige Koch- und Notizbücher auf meinem Fensterbrett. Ich muss zwar zugeben, dass ich mir vermutlich bloß die Hälfte davon selbst zugelegt habe, aber ich blättere immer wieder durch alle durch und lasse mich gerne dabei inspirieren, was ich zum Essen mache.

In diesem Post hier will ich euch ein paar gute Anregungen geben, was für Kochbücher mir selbst zu den Zeiten meiner Kochanfänge besonders weitergeholfen haben. Denn entgegen meiner Erwartung höre ich nun besonders auf Conventions ganz oft, dass die Leute (noch) gar nicht kochen können. Also war ich gar nicht so spät dran damit, wuhu!

Die Links führen euch alle zu Amazon, von wo aus ihr das alles sehr gemütlich kaufen könnt.

7391

  • Das 1001 Rezeptideen hat mir schon oft weitergeholfen, wenn ich nicht wusste, was ich kochen soll. Vor allem, da es in seinen Kapiteln in Vorspeisen, Hauptspeisen, Beilagen und Desserts aufgeteilt ist, stellt es ein optimales Buch für allgemeine Kochanfänger dar. Dieses Buch gibt es übrigens auch in vegetarischer Ausführung.
  • SCHOKOLADE ist ein geniales Backbuch, in dem es – wer hätte es jetzt anders erwartet – um Schokolade geht. Das Buch habe ich von meiner Mutter bekommen, als ich mit 17 von zu Hause ausgezogen bin. Damals habe ich gerade das Backen für mich entdeckt gehabt. ^_^
  • Die zwei Titel Mangakochbuch japanisch, sowie das Mangakochbuch Bentô sind ebenfalls ganz wunderbar für Kochanfänger geeignet. Ausgestattet mit unterhaltsamen Mangaeinlagen fühlt man sich hier außerdem bestens unterhalten.
  • Mit dem Grundkochbuch der Asiatischen Küche habe ich begonnen, überhaupt etwas in der Richtung zu kochen. Egal, aus welchem Land es stammt, in diesem Buch sind alle möglichen asiatischen Rezepte gesammelt. Ein echtes Schmuckstück, das ich nun schon seit über 10 Jahren zu meinem Besitz zähle und das ich niemehr hergeben würde.
  • 365 Rezepte ist ein Buch, das ich mir beim Libro im Abverkauf geholt habe. Auch das ist mittlerweile zu einem meiner Lieblingsbücher geworden, vor allem auch, weil mir die Gestaltung so unglaublich gut gefällt.
  • Und der Food Guide war mir schon oft eine große Hilfe, wenn ich bei etwas nicht weitergewusst habe.

7390

  • Kochlust auf Koreanisch habe ich euch erst kürzlich vorgestellt und hier handelt es sich um eine Rezeptsammlung, von der ich ebenfalls äußerst überzeugt bin.

Mir ist bewusst, dass es sich bei diesen Titeln selten um aktuelle Bücher handelt und dass man eventuell nach dem ein oder anderen etwas länger suchen müsste. Aber für mich sind es wahre Schmuckstücke und solche zu finden in dem Dschungel der aktuell vorherrschenden Kochbücher ist eine echte Leistung. Vielleicht war das ja jemandem von euch eine Anregung.

Obwohl ich zum Beispiel ein Buch von Jamie Oliver zu Hause habe und etliche Koch- und Backzeitschriften aufbewahre – ich will sie nicht wegwerfen, vielleicht brauche ich sie ja doch einmal – bin ich gar nicht so überzeugt von dessen Küche. Wie steht ihr da dazu? Überzeugte Jamie-Fans oder eher doch nicht so? Verratet mir doch Mal, was ihr so für Kochbücher in euren Favoritenlisten habt, ich bin gespannt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.