Kö(nigsallee), Düsseldorf

Die Königsallee – oder wie sie gerne in ihrer Kurzform auch Kö genannt wird – ist eine der bekanntesten, aber auch teuersten Einkaufstraßen in Düsseldorf. Ein Bild von der Brücke über den Fluss, der ebenfalls Kö benannt worden ist, zählt zu den typischten Touristenfotos, die man aus dieser Stadt mitnehmen kann.

Generell findet man hier viele wunderschöne alte Bauten und kann sich an den vielen hübschen Gebäudeverputzen beinahe nicht sattsehen.

6614

Wir hatten unser Hotel in guter Lage und direkter Könähe, also war auch der Ausblick einfach großartig. Sich tagsüber Mal in eines der Cafés dort zu setzen – oder in den Shadowarkaden – und dann den Leuten zuzusehen, ist auch sehr amüsant. Manu wollte unbedingt Mal wo sitzen und die Passanten beobachten. Im Zuge dessen habe ich festgestellt, dass man so am allerbesten über die Mentalität der dort ansässigen Leute lernt.

6605 6608 6607 6606

Direkt am Ende des Kös gibt es dieses architektonische Meisterwerk. Der Köbogen trägt auch den Beinanem der Hängenden Gärten Düsseldorfs und beherbergt einige Geschäfte und gute Restaurants, was ich mir sagen hab lassen.

Wir beide sind trotz allem die ganze Woche Asiatisch essen gegangen. Nur ein einziges Mal Japanisch, sonst ging es jeden Tag zum Koreaner… :”D

Jedenfalls hat das Gebäude einfach Bäume in die Struktur gepflanzt bekommen und ist grafisch auch schnell Mal in jedem Reiseführer von Düsseldorf dabei, der etwas auf sich hält.

Weiter durch den Blog lesen:

Kostenfalle-9-€-Ticket
Alles Mögliche Babsi auf Reisen

Achtung Kostenfalle beim 9 € Ticket! Das musst du beachten

Mann, ich werde nie vergessen, wie demütigend das gewesen ist, als wir 2011 im Zug Richtung Nürnberg gefahren sind, mit unserem supercoolen Bayern-Ticket, nur um dann vom Schaffner zu erfahren, dass das in einem ICE gar nicht gilt und wir eine Anzeige erhalten würden, weil wir (es waren ich und eine weitere Person damit unterwegs) […]

weiterlesen
Gewässer-1
Babsi auf Reisen

Einfach mal raus an die frische Luft

Ich wünschte, ich könnte momentan wirkliche Reise-Posts darüber schreiben, wo wir überall hinfahren, aber die nach wie vor anhaltende Pandemie ermöglicht das nicht so easy. Meist sind es nur ganz kleine Ausflüge, bei denen wir mit dem Auto eine Strecke fahren und nicht großartig aussteigen – oder wenn, dann nur weitab von großer Zivilisation. Im […]

weiterlesen
Conventionmomente
Babsi auf Reisen Real Talk

Meine unschönste Convention-Erinnerung: Das Mobbing der Künstler

Ich wünschte, der Titel wäre Clickbait. Aber eigentlich fasst er nur zusammen, was mir in drei Jahren, an denen ich jede Woche irgendeine Convention (oder andere Verkaufsmesse) besucht habe, am häufigsten passiert ist. Neid, Missgunst und Mobbing – und zwar von Künstlern, die ebenso dort ausgestellt haben. Aber fangen wir ganz von vorne an. Im […]

weiterlesen