Books,  werbung

Keine Angst, es ist nur Liebe.

5778

Heute gleich noch eine Buchrenzension, zwei sind dann noch offen, die ebenso die kommende Woche folgen werden. Endlich wieder Zeit zu bloggen, endlich alles abarbeiten und vor allem endlich diese wunderbaren Bücher weiterempfehlen zu können! Marlies Zebinger schrieb mir im August, ob ich nicht ihr Buch testlesen möchte und ich habe mich wahnsinnig darüber gefreut und natürlich sofort zugestimmt.

Mit dem Roman Keine Angst, es ist nur Liebe. hat sich ein wunderbares Werk für den trüben, verregneten Nachmittag in das Leben jedes Lesewütigen geschlichen. Denn so einfach und simpel diese Geschichte zu lesen ist, da sie fast schon aus dem eigenen Alltag stammen könnte, so fesselt sie einen ohne wenn und aber, wenn man erst einmal die erste Zeile davon zu lesen begonnen hat. Wir haben Anna, den Hauptcharakter, deren Leben durch tragische Umstände ein einziges Chaos geworden ist. Mehrere Schicksalsschläge trugen dazu bei, dass sie unerwartete Panikattacken zu durchleben hat. Aber Anna möchte es sich nicht sehr viel leichter machen, indem sie ihren Freunden darüber berichten würde; es könnte ja die anderen belasten. Ohne viel Einfühlungsvermögen vermag man sich super in Anna hineinzuversetzen, wo man nicht mehr recht viel hineininterpretieren kann, bleibt einem jedoch die Möglichkeit, sich über die Selbstironie des Hauptcharakters vor Lachen zu kugeln.

Wahrlich, Marlies Zebinger hat hier ein ganz besonderes Werk geschaffen. Man möchte meinen, dass die Welt der Romane bereits bis obenhin vollgestopft ist, was Liebesgeschichten angeht, aber hiermit hat sie bei mir auf vollster Linie gepunktet. Allzu viel möchte ich allerdings wirklich nicht mehr verraten, da man bei solchen Geschichten immer gleich unabsichtlich das Wesentliche vorweg nimmt.

Holen könnt ihr euch das Schmuckstück auf Amazon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.