In Steyr entwickelt man gerade ein Anti-Covid-Nasenspray

Anti-Covid-Spray-und-Kaugummi

Keine Sorge, kein Schwurbler-Quatsch, sondern wirklich wahr!

In Steyr arbeitet das vor wenigen Monaten gegründete Start-Up Immune Technology Steyr, kurz auch ITS, gerade an einem Spray, einem Kaugummi und einer Zahnpasta, die gegen Covid-19 helfen sollen.

Zunächst ist mal der Spray dran, der mannosebindendes Lektin, kurz auch MBL, neutralisieren kann. Dieses Eiweiß ist Teil des angeborenen Immunsystems von Säugetieren. Gebildet wird es in der Leber. Es gibt einzelne Lebensmittel, die den Körper dazu anregen können, dieses Lektin zu bilden. Darunter Erbsen, Kurkuma, Ingwer und auch Nüsse.

Ein eifriges Team ist in der ITS Dr. Martin Schifko und Prof. Alireza Eslamian unterstellt. Sie setzen bei der Entwicklung des Sprays (aktuell) auf Bananenlektin, das man kurz auch BanLec nennt. Es kommt, wie der Name schon verrät, in der Banane vor und kann nachweislich die Bildung von HI-Viren stark einschränken. Das Spray soll laut verschiedenen Medienberichten als Nasenspray eingesetzt werden.

Erste Versuche stimmen dabei recht optimistisch. Man konnte eine Reduktion von einer Million Viren auf maximal zehn nachweisen.

Die Testergebnisse erreichten eine Inaktivierung des SARS-CoV-2-Virus, wie es für Desinfektionsverfahren erforderlich ist. Univ.-Prof. Dr. Kurz Zatloukal von der Grazer Diagnostik- und Forschungsinstitut für Pathologie

Sobald die Entwicklungen abgeschlossen sind und man erfolgreich nachweisen hat können, dass das Spray funktionert, können auch ein Kaugummi und eine Zahnpasta erstellt werden.

Das Ziel sei es allgemein, eine Formel zu finden, die eine optimale Aufnahme des BanLec im Körper gewährleistet. Dazu sei auch eine Anwendung als Lutschtablette denkbar.

Wenn die Produkte wirklich wie geplant funktionieren, könnte ein Schutz in Höhe von bis zu 99,9999 % erzielt werden.

Mehr zum Projekt findest du hier.


Eine Seite wie diese erfordert viel Arbeit, auch hinter den Kulissen. Dein Beitrag unterstützt mich dabei, daher ein großes DANKE für jede Unterstützung!