in spotlight,  werbung

Heute wird schwedisch gelernt!

Meine Lieben, ihr wünscht euch doch alle einen Beitrag, in dem es darum geht, wie man möglichst einfach eine neue Sprache lernt. Heute zeig ich euch das mithilfe des Blogs Lernkarten24 und der Sprache Schwedisch!

Jeder kennt sie,  die schwedische Sprache – zumindest ein paar Worte davon.

Schweden ist das bevölkerungsreichste Land unter den nordischen Ländern. Es hat 9,2 Millionen Einwohner und ist bekannt für seine freundlichen Menschen, seine abwechslungsreiche Natur und natürlich Pippi Langstrumpf (Pippi Långstrump). Mehr darüber könnt ihr direkt auf dem Blog lesen, wenn es genauer über die Schwedische Sprache geht.

7965

Womit statte ich mich jedes Mal aus, wenn ich mit einer neuen Sprache beginne? Lernmaterialien! Ich kaufe sofort ein Buch und jede Menge Ordner sowie Blöcke, um mir meine eigenen Unterlagen zusammenzustellen. Dabei lerne ich das alles am einfachsten. Mit Karteikarten kann man ganz simpel Vokabeln lernen und mal ehrlich – wer hat keinen mordsmässigen Spaß dabei, wenn er mit lauter niegelnagelneuen Materialien an etwas herangeht?

Das Lernen einer Sprache basiert ganz klar auf Wiederholungen. Sich selbst etwas davon immer, immer und immer wieder einzuhämmern, bis man es behält. Lässt man sich hierbei zu viel Zeit zwischen den einzelnen Übungsstunden verstreichen, dann ist es sehr viel wahrscheinlicher, dass man das zuletzt Gelernte schon wieder vergessen hat und dann wertvolle Lernzeit verschwendet, um bereits Geübtes noch mal zu wiederholen.

Ein Wörterbuch dafür zu besitzen, hilft natürlich auch immens – und es motiviert. Denn damit hat man jederzeit eine gute Möglichkeit, unbekannte Wörter nachzuschlagen und sich dadurch nicht weiter behindern zu lassen.

7967

Natürlich gibt es Lernmethoden, die das Erlernen einer Sprache einfacher machen. Im Endeffekt muss natürlich jeder die richtige Methode für sich selbst finden. Sei es über Lernkarten, über einen Tandempartner oder über einen Sprachkurs.

Ich selbst befasse mich ja ganz gerne mit der Kultur des Landes, ehe ich anfange, die Sprache zu lernen. Das ist ziemlich hilfreich dabei, zu verstehen, warum gewisse Dinge eine andere Bedeutung haben und nicht völlig wörtlich übersetzt werden können. So etwas kann nicht nur bei den Begrüßungen vorkommen.

7966

Die beste Methode, um eine neue Sprache zu lernen ist natürlich, sie zu sprechen. Viele lieben es, dabei unter Leute zu gehen, anstatt immer nur in Bücher oder auf den Bildschirm zu starren. Man kann aber auch einfach laut vorlesen, was man soeben lernt.

Wie macht ihr das denn so? Lernt ihr erst Vokabeln oder direkt die Grammatik? Bei mir selbst habe ich beobachtet, dass ich mir leichter tue, wenn ich tatsächlich mit dem Grammatikteil loslege. Heutzutage gibt es ja auch unzählige Apps, durch die man die korrekte Aussprache der Wörter leichter erlernen kann. Das Wissen über die Vokabeln kommt dann ganz alleine.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.