daily

hellow, ihr alle!

Hallo Leutchen! Ich hab mich schon gefühlt ewig und drei Tage wieder nicht in privater Form bei euch gemeldet; außer natürlich mit den Antwortposts zu euren Fragen. Und keine Sorge, dazu kommt auch bald der nächste; ich will nur auch Mal so bloggen, damit ich euch da entgegenkomme. Oder so, haha.

In unserer Küche hängt ja seit ein paar Monaten so eine weiße Papptafel, an die ich eine Zeit lang alles gekleistert habe, das nicht direkt an die Wand gepackt werden sollte. Jetzt habe ich auch endlich damit angefangen, ein paar Sachen dran zu machen, die mich an schöne Ereignisse erinnern. Die Zahnarzt-Terminkarten etc sind ja langweilig und irgendwie haben wir es nie geschafft, da dann konsequent genug zu bleiben und das dann auch immer wieder zu tun. :”D Jetzt jedenfalls habe ich noch so lange Spaß dran, bis ich da meinen heißgeliebten amerikanischen Doppeltürkühlschrank hinpflanze und das dauert ohnehin noch einige Monate, weil ich momentan einfach ganz andere Prioritäten habe…

Von Diana habe ich dieses saugeile geniale Oberteil mit dieser unendlich weichen und angenehmen Struktur bekommen & einen superspannenden Adventskalender, der gefüllt ist mit so viel laktosefreier Schokolade und Waffeln und Zeugs, das einfach nur genial ist! Von Stickern bis hin zu kleinen Batmancubes über Star Wars Pflaster ist aller möglicher Krimskrams dabei, dass ich mich schon total auf das immer nächste Türchen freue.

Zwei meiner Brüder haben beide im Dezember Geburtstag. Einer davon; der Älteste von uns allen; hat dieses Jahr seinen 50er gefeiert. Anstatt eine typisch-langweilige Karte an so einem Tag zu kaufen, hab ich es wie immer mit meinem eigenen Stil gemacht und für ordentliche Lacher gesorgt mit der Schimpansenkarte. xD

Man sieht schon an den Päckchen, dass ich viel Freude dabei habe, jemanden zu beschenken. ^^;

Als ich letztens mit Cindy bei der Hundefrisörin war, ist das auch Mal wieder witzig gewesen. Nicht. Ich musste mich fast zurückhalten, um nicht noch eine der beiden Damen zu beleidigen. Einfach so out of the blue sagt eine “Der Hund ist zu fett.” …….. was zur Hölle. Ich wurde angemault, weil sie nach der Operation und dem Kämpfen dadurch ein wenig verfilzt war und dass ich viel zu spät mit ihr zum Frisör gekommen bin. Sie würde ja gar nichts mehr sehen und all das Pipapo. Obwohl wir ihr selbst regelmäßig das Gesicht frei schneiden. Die Krallen musste ich dann auch selbst zu Hause kleiner machen, weil sie sich das nicht zugetraut haben und die schon deutlich zu lang gewesen sind.

Gut, das Argument, dass ich früher hätte kommen sollen, kann ich aus deren Warte verstehen. Wenn mir aber der Tierarzt sagt, ich soll x Monate mit so etwas warten, damit sich der Hund erholt und nicht an der Stelle gedrückt wird, an der die Operation stattgefunden hat, weil der Hund dann Schmerzen hat und es ihm noch schlechter geht und der Heilungsvorgang dann verzögert wird, dann ösghnösdfhödfjsdf. D: !!! Versteht ihr?! Ich will mich nicht wie ein Tierquäler darstellen lassen, wenn mir doch der Arzt sagt, wir sollen sie möglichst wenig bürsten, nicht viel hochheben und durchknuffen und sie wenn möglich nicht im Bereich des Unterkörpers drücken! Jeder, der selbst einen Hund hat oder sich mit den Tieren auskennt, weiß, wie schnell das bei Shi-Tzus aus dem Ruder gerät. Aber was ist jetzt wirklich wichtiger; zu riskieren, dass sie beim nächsten Frisörtermin sehr kurz geschoren wird oder zu riskieren, dass irgendwas aufplatzt und alles schlimmer wird?! Ja. Genau. Am liebsten wär ich dort einer von denen ins Gesicht gesprungen.

Was ich ihnen erklärt habe, ist nicht gehört worden, ich bin belächelt worden und gefragt worden, bei welchem Tierarzt wir sind, da man den ja Mal anrufen müsste, um ihm die Meinung zu geigen. Ich hoffe, das tun sie und sie haben Spaß dran, wenn sie angemotzt werden. Das kommt doch nicht von irgendwo, dass wir so viele Hundebesitzer kennen, die glücklich mit dem Arzt sind, weil er ihren kleinen Vierbeinern helfen konnte, wo andere gesagt haben, das wäre zu riskant und auch kostspielig und das Tier sollte besser eingeschläfert werden. Oder dass selbst Tierheime für den Arzt wahnsinns Rezensionen abgeben und ihn hoch loben. Ich glaube, es hackt gleich. -.-

Ihr seht, das Thema schlägt mir gehörig auf den Magen, aber mir fällt einfach nur eins ein; Was bilden die sich überhaupt ein?! Ist ja nicht so, als würde ich zum ersten Mal vorbeischauen. Die kennen Cindy. Die kennen mich. Wenn ich ihnen schon erkläre, aus welchen Gründen das so ist und dabei direkt nahelege, dass es nicht immer so sein wird, weil das jetzt ja auch vorbei ist, kann mans auch irgendwann gut sein lassen und muss sich nicht benehmen, als wäre der Hund ein zu bemitleidenswertes Tierchen, das es alles andere als schön bei uns hat. Ich platz gleich.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.