daily,  werbung

Happier. But still a sh*tload of work to do.

Okay, also aktuell ist es gar nicht so einfach, mich dazu durchzuringen, euch einen ganz normalen Blogeintrag zu hinterlassen. So ohne große Emotion, weil ich mich über irgendwas ärgern muss, sondern einfach nur aus meinem Leben erzählt. Ich weiß, ihr vermisst das – überraschend viele Personen sprechen mich auf den Conventions immer wieder an. Mir ist auch bewusst, dass es dieses Jahr sehr schwierig ist, mich offline irgendwo anzutreffen. Das liegt daran, dass ich mit der Werbeagentur eine Menge zu tun habe.

Dass ich mir jetzt in Düsseldorf eine kleine Auszeit gegönnt habe, bedeutet gleichsam, dass eine Meeeenge an Arbeit zu Hause auf mich gewartet hat, die ich nachholen musste. Angefangen bei einem riesigen Stoß Papierkram der Hölle (auch Buchhaltung genannt, haha) bis hin zu einem Freund, der mit meinem Privatleben auf mich wartet. Das kommt aktuell wirklich äußerst kurz. Ich habe schon alles Glück der Welt, mit ihm jemanden zu haben, der so viel Verständnis hat und mir nicht böse ist, wenn ich selbst am Wochenende oder bis spät in die Nacht hier sitze und arbeite… Und keine Sorge, trotz meinem Ärger über freundschaftliche Katastrophen geht es mir gut. Der Blogeintrag war sehr kryptisch, das gebe ich zu, aber ich hatte irgendwo einen Spagat dazwischen versucht, euch nicht ganz außen vor zu lassen und mich gleichzeitig nicht weiter darüber zu achten.

Düsseldorf war ansonsten toll. Freunde zu treffen, Spaß zu haben, einfach leben. Ihr kennt mich. Ein kleiner Rückschlag verdirbt mir schon nicht die Laune. Macht euch also keine Sorgen, mir geht es wirklich gut! ^_^v Eure Anteilnahme rührt mich natürlich wahnsinnig und zeigt mir einmal mehr, wie viel unbewussten Einfluss ich auf so viele habe. Vergebt mir, dass ich euch beunruhigt habe! q.q

Was meine ganze Arbeit angeht… Hui, es ist nicht einfach. Mein Vorrat am Sortiment gähnt gerade katastrophal, weil ich nach der Animuc nicht dazu gekommen bin, neue Sachen zu machen. Das hat sich bei der Dokomi leider sehr stark gezeigt, weshalb sie für meine Verhältnisse eher dürftig gelaufen ist… D: Bei der Nippon Nation gibt es dieses Jahr wohl keinen Platz, weil ich zu spät mit der Anmeldung dran war… 😐 Es tut mir so leid, Leute! Und außerdem brauch ich noch immer eine Kasse, ARGH. Naja, aber das ist wirklich das geringste Problem. Ich weiß ja mittlerweile wenigstens, welche es werden soll. Muss mich nur noch dazu durchringen, sie zu bestellen… oder so. Muha. Abgesehen von der Convention ging nun eine gefühlte Ewigkeit der Onlineshop nicht, weil der ehemalige Hoster wieder irgendwas verbockt hat. Wäre das nicht mieserable Rufschädigung, ich würde hier öffentlich darüber reden, welches Unternehmen es war – wer eine gute Empfehlung dahingehend braucht, bei wem er bloß auf keinen Fall eine Website buchen sollte, melde sich bei mir. Ich geb euch einen guten Tipp darüber… -.- Aber was soll’s. Das bin ich ja schon längst wieder am neu aufbauen. Sind auch schon wieder einige Sachen drin & dann geht’s daran, die alle wieder nachzuproduzieren. Abseits davon gibt es eine neue Startseite, da ich random irgendeine Domain dazugemietet habe, um den neuen Webspace zum Laufen zu bekommen. Wollte sie zunächst kündigen, aber genau genommen ist es gar nicht so blöde, bei so vielen Projekten eine allgemeine Startseite zu haben… xD

ansoko und der Blog hier haben neue Layouts, wie unschwer zu erkennen ist – seit nem Monat oder so. Außerdem sollte ich mich langsam darum kümmern, den Blog der Agentur regelmäßig zu betreiben und nebenher bin ich dabei, zwei eigene Nischenseiten aufzubauen. Wenn die stehen, kommt vielleicht noch mehr dazu. Nager-Ausstattung & Reiseziele in Europa sind diese beiden Projekte. Ehrlich, ohne meine tollen Mitarbeiter wäre ich nie in der Lage, das alles gleichzeitig zu stemmen… Was bin ich froh, diese tollen Leute zu haben… x.x

Dieser Blog ist mittlerweile ja auch schon zur Hälfte zu meinem Beruf geworden, was unschwer zu erkennen ist. Eine sehr liebe und zuvorkommende Zusammenarbeit mit Rodipet ist beendet (so, jetzt markiere ich den Blogbeitrag lieber als Werbung, nur um auf Nummer sicher zu gehen xD) und ich hab noch so knapp zehn Bücher rumliegen, die ich für euch reviewen darf. Außerdem kam die Tage ein Überraschungspaket von BBQ bei mir an, mit denen ich bereits einmal zusammengearbeitet habe. Das wird wieder einige leckere Rezepte geben – die einzige Rubrik, wo ich wirklich fleißig vorgearbeitet habe vor meinem Urlaub, ahahaha… oder so ähnlich zumindest. X”D

Abgesehen davon erhalte ich noch weitere Anfragen, ob ich nicht Produkt X vorstellen möchte, aber die meisten davon lehne ich derzeit ab. Nicht etwa, weil ich die Angebote nicht interessant finde. Es ist aber fast eine Frechheit, was die Unternehmen denken, dass mein Blog wert wäre. Aber darüber kommt die Tage noch ein eigener Blogeintrag.

Museen und leckeres Essen – mein Freund weiß einfach, wie er mich drankriegt… xD Ich habe nächste Woche Geburtstag und bin schon total aus dem Häuschen. Meine Mama ist genauso kindisch wie ich und hat mir schon bei meinem Besuch die Woche meine Geschenke unter die Nase gehalten, die ich natürlich nicht öffnen darf, ehe der Tag hier ist… Muhhhh… xD Bei der Dokomi habe ich Geschenke dafür bekommen! Q3Q Ein VIXX Schlüsselanhänger und mein Lieblings-O2! <3 So süß, danke nochmal an die beiden Personen! Hach, das hat mir die Con gerettet! xD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.