Für die Umwelt: Äthiopien pflanzt Milliarden von Bäumen

Bäume

Klingt ziemlich Weltrekord verdächtig die Aussage, dass Äthiopien bis zum Ende der Regenzeit mehr als 4 Milliarden Bäume pflanzen möchte. Im August 2019 wurden an einem einzigen Tag sage und schreibe 354 Millionen Baumsetzlinge in das Erdreich eingebracht.

Warum diese große Anzahl von Bäumen?

Die so große Anzahl geplanter Pflanzungen von Bäumen scheint nicht verwunderlich, wenn man bedenkt, dass in Äthiopien gerade mal 4 Prozent der Fläche bewaldet sind. Das hat natürlich gravierende Auswirkungen was die Klimakrise angeht.

Man darf nicht vergessen, dass in der Vergangenheit einmal 35 Prozent der gesamten Fläche dieses Landes bewaldet waren. Heutzutage wirkt Äthiopien wie eine große Wüste, wie lebensfeindlicher Raum. Mit dem Vorhaben der riesigen Anpflanzung von Bäumen will man zu einem der früheren Abholzung entgegenwirken, andererseits aber vor allem auch dafür sorgen, dass sich Wüsten nicht immer mehr ausbreiten.

Wie der Minister für Innovation und Technologie hervorhob, wurden an einem Tag an 1000 Orten über 354 Millionen Setzlinge eingepflanzt. Diese Methode weckt die Hoffnung auf Besserung, wenn diese auch noch in weiter Ferne zu liegen mag.

Bäume vermitteln Hoffnung

Bäume gegen Klimakrise und Erderwärmung, klingt utopisch wird aber dennoch als brauchbare Gegenmaßnahme befürwortet. Hoffnung macht vor allem die große Anzahl der zukünftigen Bäume, die das CO2 aus der Atmosphäre zu binden vermögen.

Weltweit gibt es ca. 2,8 Milliarden Hektar Waldfläche und diese wäre imstande 28 Prozent der im Jahr vorkommenden Emissionen aufzunehmen.

Nicht zu vergessen, dass Bäume gegen Hitze und Dürre helfen, indem sie Wasser zurückhalten und für Schatten sorgen. Dadurch wirken sie vorteilhaft auf das Mikroklima ein und erhöhen die Fruchtbarkeit des Erdreichs.

Alle Bewohner pflanzen mit

Damit an einem Tag mehr als 350 Millionen Bäume gepflanzt werden konnten, wurden dazu etwa 23 Millionen Personen vor Ort dazu eingeladen mitzuhelfen. Diese Zahl von Personen wird auch notwendig sein, um das Ziel von 4 Milliarden Bäumen bis Ende Regenzeit zu pflanzen erfolgreich auszuführen.

Diese Aktion in Äthiopien findet bereits Nachahmer, so zum Beispiel auch in Bayern. Bayerns Ministerpräsident möchte den Klimaschutz im Grundgesetz festschreiben lassen – und das Vorhaben 30 Millionen Bäume zu pflanzen in die Tat umsetzen.

Alles Planungen und Projekte die Hoffnung machen, die Klimakrise und Erderwärmung doch noch in den Griff zu bekommen.


Eine Seite wie diese erfordert viel Arbeit, auch hinter den Kulissen. Dein Beitrag unterstützt mich dabei, daher ein großes DANKE für jede Unterstützung!