Division2_8
Nerdkram

Erste Eindrücke von The Division 2

Nachdem mich mein Logitech Headset leicht zur Verzweiflung gebracht hat, weil das Spiel deswegen nonstop abgestürzt ist, konnte ich mich dann doch endlich an die Charaktererstellung machen, ohne Delta3-Disconnect zu bekommen. Den Charakter so gut wie möglich mir selbst nachempfunden hüpfe ich direkt durch das virtuelle Washington, verlaufe mich im Weißen Haus und spiele mich auf Stufe 3 hoch. Nach knapp zwei Stunden Spielzeit ist dann aber erstmal Pause, denn mir fallen gleich die Äuglein zu!

Ich will euch aber nicht ohne zumindest einen ersten Eindruck hinterlassen, denn ich bin gehyped von dem Spiel!

Division2_1  Division2_3 Division2_4 Division2_5

Die Grafik ist so wunderschön, die hübschen Effekte sind zauberhaft und ich verliebe mich immer wieder ein Stückchen mehr in die Map. Die Möglichkeit, dass man sich große Gebäude und Gegenden nun genauer ansieht, ist genial. Auch die Map gefällt mir unglaublich gut.

Jetzt zu Beginn ist alles noch sehr überflutend, weshalb ich mich immer wieder dabei ertappe, die Minimap so gut wie gar nicht zu benutzen. Immer wieder laufe ich rum, habe kein richtiges Ziel und muss mich einfach in der schönen Gegend umsehen.

Natürlich haben wir noch immer überall Weihnachtsdeko rumliegen, obwohl es schon sieben Monate später seit dem ersten Teil von Division ist (schaut euch meine Blogeinträge dazu hier, hier und hier an!). Jetzt ist es auch wärmer, also laufe ich mit einer Dreiviertelhose herum, haha… XD

Ja, mehr habe ich auch nicht wirklich zu sagen; seht euch die Screenshots an, die ich von der wunderschönen Spielgrafik gemacht habe und lasst die Eindrücke auf euch wirken.

Division2_2 Division2_6 Division2_7 Division2_9 Division2_19

Wer von euch spielt auch Division 2? *_*

Kommentare deaktiviert für Erste Eindrücke von The Division 2