Haustiere,  Werbung

Die Ecktoilette für den Hamster

Viele Hamster lieben es ihr Geschäft in Ecken zu verrichten. Auch in der freien Natur hinterlassen sie Pinkelspuren und Köttel bevorzugt in Ecksystem und schonen dabei ihre Gänge und Röhren um durch den Duft möglichst wenige Feinde anzulocken. Nun klar, zu Hause im Käfig lauern jetzt nicht so viele Feinde (hoffe ich zumindest 😉) und da kommt es auch schon mal vor, dass sich der Hamster entweder ganz viele Ecken als Toilette aussucht oder auch mal mitten im Käfig etwas verliert. Daher ist es sinnvoll die lieben Kleinen an eine Ecktoilette zu gewöhnen, in der Hoffnung, dass sie künftig zumindest in der Überzahl nur noch ihre eigene Toilette aufsuchen.

Ich berichte jetzt einfach mal wie ich das selbst bei meinem Hamster Kukki angegangen bin und vielleicht kann Euch das als Beispiel dienen und auch bei Eurem Liebling so klasse funktionieren wie bei meinem Schatz.

Zunächst habe ich mich nach einer Toilette bei Rodipet umgesehen und mich dann gegen eine aus Plastik und für eine Ecktoilette aus Keramik entschieden. Die ist grundsätzlich einfacher zu reinigen als eine aus Plastik. Und sie ist vorne niedriger als hinten konstruiert und erleichtert damit den Zugang Eures Schatzes.

Kukki hat sich bei mir recht schnell daran gewöhnt und die Toilette sofort verwendet. Hat mich echt begeistert und ihn anscheinend wohl auch. Anfangs habe ich immer ein paar Köttel gesammelt und diese dann direkt auf die Toilette gelegt. So konnte er riechend wahrnehmen, wo er sein Geschäft verrichten kann und soll. Ich verwende für die Befüllung der Ecktoilette Chinchillasand. Dieser eignet sich am besten hierfür und Kukki kennt diesen ja schon ausgiebig vom Fellpflegebad her. Die Toilette passt auch super in die Kammer der Hamstervilla. Kukki pinkelt jetzt auch schon immer öfter dort hinein und nicht mehr wesentlich ins Laufrad. Ich bin mit dem – schnellen – Ergebnis wirklich sehr zufrieden. Und ich denke bei Euch wird das genauso gut funktionieren. Einfach einmal ausprobieren.

Natürlich verhindert eine Ecktoilette nicht zu 100%, dass der Hamster weiterhin auch in andere Teile des Käfigs das eine oder andere Geschäft verrichtet. Aber es wird merkbar und deutlich begrenzt. Wenn es bei Euch so klappt wie bei mir und Kukki, dann werdet auch ihr das bald schon feststellen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.