Daily Life,  selfesteem,  Werbung

Das war die Connichi für uns

Die diesjährige Connichi ist vorbei und da sind wir wieder! 😀 Durch die ziemlich lange Autofahrt (sieben Stunden!) hat das ein wenig Roadtripfeeling für uns gehabt. Es ist superlustig, zu zweit all die klassen Kostüme zu beobachten und dann unsere Fans zu treffen. Das hat uns richtig gefreut. Morgen geht es bereits zu nächsten Convention, das ist dann die Vienna Comix in – wie der Name schon sagt – Wien.

Derzeit tüfteln wir an Ideen, wie wir Halsketten mit Heil-, Mana- und Ausdauertränken machen können. Die ersten Ketten mit Gläsern gibt es ja bereits und die kommen auch voll gut an. Mehr dazu gibt es bald im Shop!

Am Dienstag telefoniere ich nochmals mit der Wohnungsgenossenschaft, da es eine gibt, mit der wir liebäugeln. Da sich das alles finanziell sehr schön ausgeht, können wir mit etwas Glück schon im Oktober zu beginnen, umzuziehen. Die Wohnung, die wir gerne hätten, wird derzeit noch bis Montag jemandem angeboten. Und dann entscheidet sich, ob wir uns die Mal ansehen dürfen oder ob wir direkt weitersuchen sollen. Allerdings wurde nun auch im Haus meiner Eltern etwas frei, die Chancen stehen also super, dass wir direkt bei ihnen etwas bekommen. Das wäre für mich nämlich äußerst wichtig, da ich für die beiden in unmittelbarer Nähe sein will. Man muss wissen: Meine Mutter ist chronisch krank und mein Papa kann eine Hand nicht mehr richtig bewegen. Für meine Mutter bin ich als pflegende Person eingetragen, zusammen mit Paps. Das wär also voll klasse. Ich halte euch auf dem Laufenden! 😀

Ein Kommentar

  • Shirisu

    Oh, ich liebe diese Phiolenketten (unter der Wassermelone) <3

    Ich drück euch die Daumen, dass das mit der Wohnung klappt, aber da habt ihr ja ein wenig Auswahl mit Glück! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.