Buchreviews,  Werbung

Bridget Jones: Mad About The Boy

Mit Mad About The Boy schreibt Helen Fielding den bereits fünften Roman über Bridget Jones, von denen bisher zwei verfilmt wurden. In dieser in Form eines Tagebuches geschriebenen Fortsetzung ist Bridget bereits 51 Jahre alt und ihr perfekter Mann Darcy bereits tot.

Nichts desto trotz lässt sie es sich nicht nehmen, von einem Fettnäpfchen ins andere zu hüpfen und eine Geschichte zu erzählen, die einen mal zum Lachen, dann zum Weinen bringt und einen einfach immer wieder an einen selbst erinnert.

    Buchcover Hübsch, aber eine zu junge Frau ist auf dem Cover.
    Einleitung Fängt gleich ganz lustig an.
     Wortwahl Sehr melodisch und in einfachem Englisch geschrieben.
     Details Durch das Tagebuchformat sehr ausgiebig vorhanden.
     Lesefluss Wird durch die Tageswechsel kurz unterbrochen, aber sonst super!

Was soll ich sagen… einerseits habe ich es wahnsinnig genoßen, die englische Originalausgabe dieses Buchs zu lesen, weil die Autorin eine so blumige Sprache verwendet, die man in einer Übersetzung niemals so rüberbringen kann, wie im unbestechlichen Original.

Die Sache ist da allerdings… Man kann sich zwar wahnsinnig gut mit der Protagonistin identifizieren – wie sollte es auch anders sein. Aber in jedem einzelnen Moment, in dem man sich daran erinnert, dass Bridget doch mittlerweile 51 Jahre alt ist, wird man beinahe blass und schämt sich schon etwas fremd.

Natürlich macht es Spaß, wieder in Bridgets Welt einzutauchen – aber diese Fortsetzung wäre nicht unbedingt notwendig gewesen. Ich für meinen Teil würde mich über eine neue Serie freuen, denn Fieldings Schreibstil ist einer, den man in der heutigen Belletristik nicht missen möchte.

Kauf beim Verlag | Verlagswebsite | Preis: £ 7,99

Das Buch wurde von mir Im Zuge der Kooperation mit Blogg dein Buch gelesen und rezensiert. Wer auch gratis Bücher erhalten möchte und diese dann nach einer Frist von etwa 30 Tagen Lesezeit auf seinem Blog rezensiert, klickt einfach auf obiges Logo und meldet sich direkt an. Alles weitere erfahrt ihr direkt auf der Website von Blogg dein Buch.

Ein Kommentar

  • Kim Nora

    Hey 🙂

    Kennst du mich noch? Wie geht es dir? 🙂
    Ich konnte mich leider lange Zeit nicht melden, was den Grund hatte, dass funpic ja offline gegangen ist und somit meine Homepage auch weg war. Ich musste alles neu machen und hatte leider gar keine Möglichkeit meine Partner zu kontaktieren, weil alles weg war :/ Ich hoffe du nimmst mir das nicht übel, hat einige Zeit gedauert alles wieder aufzubauen! 🙂
    Sonst alles bestens bei dir? Würde mich freuen, wenn du dich meldest! 🙂
    Liebe Grüße ♥

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.