Yum!

Blueberry Cookies

Blaubeeren sind einfach unfassbar lecker. Wahrscheinlich erinnert sich der ein oder anderen von euch noch daran, wie verschmiert das Gesicht und die Finger waren, wenn man Blaubeeren im Garten gepflückt und gegessen hat. Der ganze Tisch war meistens mit Flecken überzogen. Doch habt ihr schon mal leckere Blueberry Cookies gebacken? Sie sind einfach unfassbar lecker und sind kinderleicht nachzubacken.

Zutatenliste (für 14 Cookies)

  • 125 Gramm Butter
  • 100 Gramm Zucker
  • 1 Ei
  • 200 Gramm Mehl
  • eine Prise Salz
  • 1 Teelöffel Natron
  • 90 Gramm Blaubeeren

& was ihr dafür alles braucht

  • Schüssel
  • Mixxer
  • Backpapier

Zuerst solltet ihr die Butter, den Zucker, das Salz und den Vanillezucker für knapp drei bis fünf Minuten sehr cremig schlagen. Gebt danach einfach das Ei hinzu und verrührt es mit den übrigen Zutaten.

Nun könnt ihr das Mehl und das Natron zum Teig geben und in der Schüssel verrühren. Sobald der Teig dann geschmeidig gerührt ist, musst du die Blaubeeren vorsichtig mit der Hand und einem Löffel der Masse unterheben. Heizt danach euren Backofen auf 160 Grad vor. Mit der Hand könnt ihr aus eurem Teig dann kleine Bällchen formen.

Pro Backblech setzt ihr ca. 9 Cookies auf. Es ist wichtig so wenige aufzulegen, damit die Blueberry Cookies nicht aneinanderkleben. Danach packt ihr das Blech in den Backofen und backt sie für 15 Minuten.

Beachtet jedoch, dass der Teig in Kombination mit den Blaubeeren etwas matschig wird und an den Händen kleben bleibt. Dies ist jedoch nicht schlimm. Ihr werdet sehen, dass eure Blueberry Cookies einfach köstlich werden.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.