reitenshi-früher-2
Rückblicke

Ausflug in die Geschichte: So sah reitenshi mal aus

Reitenshi ist heute die Heimat meiner Werbeagentur, sprich, diese ist nun unter reitenshi.net erreichbar. Viele der Personen, die mir heute folgen bzw., die heute meine Blogs kennen, wissen aber gar nicht mehr, wie das alles überhaupt erst angefangen hat, dass daraus mehr wurde, als nur eine Seite, die irgendwo auf Beepworld gehostet war. Ich bin letztens auf ganz alte Dateien davon gestoßen und dachte mir – so, jetzt machst mal einen Ausflug in die Vergangenheit! 😀 Ich wünsche euch viel Spaß. Ihr werdet euch vor Lachen kringeln, wie das damals ausgesehen hat.

Wie kam es zum Namen “reitenshi”?

Wie kam es denn nun zu diesem Namen? Nun, um es ganz einfach zu erklären, es gab drei Kriterien bei der Namenswahl.

  1. Der Name sollte japanisch sein.
  2. Der Name sollte zu mir passen.
  3. Der Name sollte eine nette Abkürzung haben können.

Nach etlichen Vorschlägen von Freunden habe ich mich für Rei Tenshi, was auf deutsch übersetzt Schwarzer Engel heißt, entschieden.

Was bedeutet der Name? Es ist keineswegs kein negativer Name, also er hat genau genommen zwei Bedeutungen. Eine führt tief zurück in die japanische Geschichte und ein anderer hat mit persönlichen Gründen zu tun.

Der 15. März 2004

Nach ca. drei Monaten Arbeit und Vorbereitung wurde Rei Tenshi in das Internet gestellt mit einem meiner ersten iFrame Layouts. Es bestand aber nur vier Monate, dann kam ein neues Design mit mehr Platz für mehr Inhalt.

seitenalt

Die neue Version hatte vorerst nur den Inhalt vom ersten Layout übernommen. Nach und nach wurde alles erweitert bis es schließlich mehr als hundert Unterseiten wurden. Dieser Prozess dauerte ein Jahr und dann stand eine große Konzeptüberarbeitung an.

rt-sigiAm 22. Juli 2005 – fast ein Jahr nach der Vollendung der 2. Version von RT – arbeitete ich ein neues, großes Konzept für Rei Tenshi aus. Da ich vorher nicht mit CSS gearbeitet habe, hatte ich mehr als 100 Unterseiten zu überarbeiten.

lay01Dann kam mir der Sinn zu einer speziellen Aufteilung in ‘Projekte’. Damals hatten die einzelnen Projekte nicht so einen Umfang wie heute, es waren eher kleine Partneraktionen mit meiner damals besten Freundin, wodurch z.B. kurzfristig ein Logo von Aoi Yume und Rei Tenshi entstand. Nachdem Aoi Yume geschlossen wurde, ging aber diese Idee den Bach unter und die Projekte wurden fallen gelassen. Insgesamt dauerte es mehr als 3 Monate, bis das Konzept fertig ausgearbeitet und die neue Version fertig war. Das Rei Tenshi NETWORK wurde geboren. Das führte später auch dazu, dass ich die Domain reitenshi.net für mich buchte.

Warum ein Network?

Habt ihr euch gefragt, warum Rei Tenshi zu einem Network wurde? Wenn ihr euch die Hauptsite bzw. den Index von RT anseht, dann erkennt ihr vielleicht, dass die einzelnen Bereiche von Rei Tenshi nahezu die Grenze von 30 verschiedenen und auch eigenständigen Pages erreicht und jede einzelne laufend aktualisiert wurde. Die eine öfter und die andere weniger öfter.

gifyeah2Da ich sehr gerne an Websites rumbastle und meine Homepages früher mit allem möglichen vollgestopft habe und dadurch alles sehr unübersichtlich wurde, dachte ich mir: Hey, warum nicht einfach für jedes Thema eine eigene Homepage? Sie hängen immerhin noch ineinander zusammen (zumindest dachte ich mir das damals so, weil eben Network). Es klingt alles nun sehr kompliziert, aber ist ganz einfach. Die einzelnen Pagenamen beinhalteten doch immer einen Teil von Rei Tenshi. Ein paar Beispiele:

  • AniMa Tenshi
  • Tenshi Pics
  • Rei Tenshi GFX
  • Rei Tenshi’s Darkness Falls (fragt nicht, ich weiß selbst nicht mehr, warum)

Aufgrund dieser Zusammenhänge und der allgemeinen Verlinkung auf der Haupt bzw. Index-Seite von Rei Tenshi war es nicht sonderlich schwer, so viele einzelne Pages zu managen. Würden sie nicht zu einem Network und somit zusammengehören, hätte ich mir personlich sehr viel schwerer getan. Warum auch immer.

Ich & Photoshop – die Anfänge

Die Tatsache, dass ich zeitgleich mit dem Network das Grafikprogramm Photoshop von der Freundin meines Bruders bekommen habe, änderte übrigens grundlegende Dinge für die Homepage, vor allem im Grafikbereich.

Zu seinen besten Zeiten sah reitenshi dann übrigens mal so aus:

reitenshi-früher

Da hat es dann auch schon die ersten Versionen von ansoko gegeben. 😀

Kommentare deaktiviert für Ausflug in die Geschichte: So sah reitenshi mal aus