DIY

{ diy } how to make a christmas planner

Guten Morgen allerseits! Nach zwei eher kurzen Einträgen kommen wir heute zum nächsten DIY. Und zwar geht es darum, wie ihr euren eigenen Christmas Planner machen könnt – und das möglichst ohne viel Aufwand oder ohne viel Geld dafür ausgeben zu müssen. Alles, was ihr dafür benötigt ist etwas Spürsinn dafür, die richtige Grundlage und jede Menge Weihnachtsstimmung!

Ich habe für meinen Planer (oben mit 2 N, da das Wort Englisch war XD) ein kariertes Notizbuch in A6 gekauft und habe rundherum einen weihnachtlichen Karton angebracht. Am Buchrücken habe ich mir mit einem weihnachtlichen Masking Tape ausgeholfen, unter dem allerdings noch das rote Band befestigt wurde, damit es stylisher aussieht. Das Band wurde oben und unten in der Mitte nochmals mit doppelseitigem Klebeband angebracht. Dann habe ich ein weihnachtliches Motto ausgedruckt, mit einer Musterschere zugeschnitten und auch aufgeklebt. Die Ecken des Buches habe ich mit Buchrändern verziert – sehen echt genial aus!

Ihr seht – so schwer ist das gar nicht, einen eigneen Planer zu machen. In wenigen Schritten hat man so ein schickes Büchlein, das sich sehen lassen kann.

Innen habe ich es dann auch noch mit Faserstiften / Buntstiften von Fine Liner uuuuuund Masking Tape verziert.

Was könnt ihr so alles in euren Weihnachtsplaner reinschreiben?

  • Geschenkideen inkl. Budget für einzelne Beschenkte (passt aber auf, wer den Planerzu Gesicht bekommt!)
  • To Do Listen für z. B. Backzeiten; hier könnt ihr euch markieren, ob ihr sie zum Verschenken, zum selbst essen oder vielleicht für die Arbeit braucht. Ich habe zusätzlich noch ein B für “zum Bloggen” dazu gemacht. XD
  • Adresslisten – ich habe eine Tabelle reingeschrieben, auf der ich dann angeharkt habe, ob derjenige ein Geschenk oder eine Karte bekommt.
  • Einkaufslisten (Verpackung, Geschenke, Backzutaten…)
  • Wichtelgeschenke (ist die Seite, die ich auf dem 2. Bild oben mit der Hand abdecke, damit keiner spitzelt ^^)
  • Wunschlisten
  • Blogliste; wenn ihr vorhabt, zu Weihnachten ordentlich über das Thema zu bloggen
  • Sonstige Ideen

Das sind übrigens die Buchecken! Die habe ich auf ebay gefunden. ^w^ Weil ich nicht fies bin, teile ich den Link mit euch – sollte er zum Zeitpunkt eurer Entdeckung nicht mehr gültig sein, weil das Produkt nicht mehr eingestellt ist, tut’s mir Leid. [ klick mich ]

So & nun sind wir schon wieder am Ende des DIY’s angekommen. Zeigt mir doch eure Weihnachtsplaner! Ich freu mich schon. ^_^

6 Kommentare

  • Satsuki

    Hm ich bin nicht sicher, ob sich bei mir so ein ganzer Planer lohnen würde XD Ich schreib immer alles auf Zettel ;D Aber dein Planer sieht wirklich richtig schick aus! <3 Hehe und die kleinen Männchen von dm hab ich mir auch mitgenommen – einfach zu süß ;3 Ich denke, die werden nach Japan gehen bei mir ^^

  • Mary

    Super Idee, sowas sollte jeder sich zulegen…
    Ich habe alle mit in mein normales Notizbuch gepackt…
    Geschenkideen, Wunschliste, Adventskalenderfüllungen etc… 😉

    Liebe Grüße
    Mary

  • Shiva

    Danke für den Tipp mit den Buchecken! 🙂 Habe mir gleich mal welche bestellt. In Deutschland kosten die ja leider immer ein kleines vermögen (zumal da keine 100 Stück drin sind).

  • sunochan

    haha XD ok ich hab die letztes jahr im nanu nana gekauft ^^ dieses jahr gibts die ja in voll vielen geschäften :O

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.