film & tv,  in spotlight

die 5 filme, die jeder kennen sollte

Weiter geht’s mit dem Reviewmittwoch. Heute zum Thema Filme, die absolut jeder kennen sollte. Gut okay, das sage ich ständig, aber heute meine ich es wirklich so! XD Im Gepäck habe ich heute fünf Filme, die mich abwechselnd zum staunen, zum lachen oder sogar zum weinen gebracht haben. Es sind wahrlich fünf meiner allerliebsten Lieblingsfilme, zwei davon habe ich nur durch Zufall über meinen Bruder entdeckt, der ebenso ein großer Liebhaber von guten und fesselnden Filmen ist. Aber reden wir nicht lange um den heißen Brei herum, kommen wir zur Tatsache!

Wer kennt ihn nicht – den Hobbit! Und wenn nicht diesen, dann wenigstens die Geschichte, die danach kommt – nämlich den Herrn der Ringe! Während sich die Nichtkenner nun schämen und in die Ecke stellen dürfen, ist der Film den anderen hundertprozentig schon bekannt. Ich muss gar nicht viel darüber schreiben, worum es in dem Film geht, nur dass er ein bisschen langwierig gestaltet wird. Zwar baut die ganze Geschichte auf diesem Teil auf und es werden auch für die Buchliebhaber ein paar Neuerungen eingebracht, da der ein oder andere Charakter so nie in der Geschichte vorgekommen ist oder gleich völlig dazuerfunden ist aaaaber es kommt einfach keine langfristige Spannung auf. Je mehr ich mich über die Meinung zu diesem Film umhöre, desto öfter höre ich von den Hardocretolkienfans einfach, dass sie mit Sack und Pack und Popcorn den ganzen Film geliebt haben und alle anderen meinen ja ich war jetzt nicht so dermaßen begeistert, aber ich freu mich auf den zweiten Film bzw. dieser war sogar um Meilen besser. Daher gibt es von mir für diesen Film      / 5 Sterne.

Wer auf makaberen Humor steht, wird von diesem Film vollends bedient. Tropic Thunder lässt kein Auge trocken, denn unter Kombination von Schaupsielern wie Ben Stiller, Tom Cruise, Rober Downey Jr. oder Jack Black werden sämtliche Armee- und Schauspielerklischees durch den Kakao gezogen, die es nur gibt. Die Handlung verliert zwar zwischendurch selbst einmal den roten Faden und birgt nur wahnsinnigen Unsinn, aber man schaut sich den Film trotz allem noch zehn Mal an. Daher kriegt der Film auch      / 5 Sternen, denn sein Ziel hat er erreicht – nämlich eine Komödie zu sein.

Die Verurteilten ist ein furchtbar tragischer Film, der mich beim ersten Mal ansehen wirklich zum weinen gebracht hat. Gleich zu Beginn sieht man den Hauptcharakter vor Gericht sitzen, wie er unschuldig für den Mord an seiner Frau verurteilt wird und in ein Gefängnis kommt. Ab sofort sieht man die grausame Welt innerhalb der Gefängnismauern, die einerseits voller Korruption und Grausamkeit steckt und andererseits ungeahnte Möglichkeiten für einen affinierten Buchhalter birgt.      / 5 Sterne

Als ich das erste Mal diesen Film gesehen habe, war mir noch gar nicht klar, dass Jason Statham einmal einer meiner Lieblingsschauspieler werden wird. Schließlich kann ihm in Sachen Actionfilmheld kaum einer so schnell etwas nachmachen für meinen Geschmack. Tja in Bube, Dame, König, Gras geht es um das, wonach der Titel klingt: Drogen und Poker. Es werden verschiedene Charaktere und deren Geschichte immer wieder gleichzeitig vorgestellt, die ganze Zeit geht es um das gleiche; Geld. Ob es nun die Pokerspieler sind, der Geldeintreiber, der Dieb, was auch immer, am Ende treffen sie alle aufeinander. Ein super Film, der von mir definitiv      / 5 Sterne erhält.

Ein weiterer Film, in dem es um wahnsinnige Handlungen geht. Während man den ganzen Film über immer wieder auf die Frage trifft was zum Teufel hat der Hauptcharakter mit den Aliens zu tun, wird dies letztendlich auch wirklich aufgeklärt werden. Wahnsinnige Schaupsielerische Leistungen – wie sollte es auch anders sein – treffen auf eine wirklich spannende und gut durchdachte Handlung. Nur ein einziger WTF Moment durch den Charakter, den Olivia Wilde verkörpert lässt den Zuschauer kurz einmal stocken. Wieder vergebe ich      / 5 Sterne.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.