nerdgasm,  Sonstige Games

dead space 3

Willkommen, willkommen! Wie versprochen gibt es heute ein Review zu einem Videospiel, passend zu Halloween. Und zwar habe ich ein Review zu Dead Space 3 für euch vorbereitet. Grundsätzlich wird hier die Handlung des Hauptcharakters aus den ersten zwei Teilen fort, man muss diese aber nicht zwanghaft gespielt haben oder kennen, um im dritten Teil den Anschluss zu finden. Gesagt sei allerdings, dass der dritte Teil deutlich an der erdrückenden Gruselstimmung verloren hat. Schwache Nerven sollte man dennoch nicht haben, denn Schockmomente gibt es genug – und ich habe das Spiel nur im Ko-Op Modus mit meinem Freund gespielt. Alleine könnte ich so etwas nie spielen.

     / 5 Sterne

Während ich die Hauptperson Isaac Clarke gespielt hatte, schlüpfte mein Freund in die Rolle des Begleiters. Was ich wahnsinnig gut finde, war dass man bei den Szenen, in denen sich der Wahnsinn der einzelnen Personen ändert, wirklich voneinander unterschiedliche Umgebungen im Spiel hat. Plötzlich sieht Spieler 1 etwas, das Spieler 2 nicht sieht oder ein ganzes Kapitel lang geht man den gruseligen Visionen von Spieler 2 auf den Grund. Wenn man das Spiel zusammen über 2 verschiedene Orte spielt, ist es noch erdrückender. Man hört eventuell nur über Teamspeak oder ähnliche Dienste, was der andere gerade durchmacht, aber sieht nichts davon und ist einzig seiner eigenen (kranken XD) Fantasie überlassen. Sitzt man nebeneinander, bekommt man dennoch Gänsehaut, wenn man miterlebt, was der andere sieht.

Die Gegner sind alle irgendwo zwischen leicht und schwierig. Man kann seine Waffen zerlegen, andere bauen, seinen Anzug verbessern und und und.

Ich empfehle jedem von euch, dieses Spiel zu spielen. Wenn euer Partner ebenso gerne spielt, bietet sich der neue Meilenstein besonders an; schließlich ist Dead Space 3 eines der ersten Spiele, in dem man die gesamte Story zu zweit spielen kann. Außerdem beläuft sich die Spielzeit auf etwa 15 Stunden, plus minus wie genau ihr alles erforschen wollt.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.