Daily Life

my baking pretties

Heute möchte ich euch meine Baking Pretties, sprich meine Backutensilien zeigen. Ich hatte viel Spaß beim fotografieren aller Sachen & bedenkt bitte, dass bei den Zutaten nicht ständig alle Dekorsachen gleich sind – das sind nur in etwa die Dinge, die ich eigentlich immer zu Hause habe; abgesehen von Eiern, Mehl, Zucker und natürlich Butter (Becel, da laktosefrei XD).

Beginnen wir mit den grundlegenden Dingen – dem Backgeschirr! Neben meiner Silikonform für die Nerdkuchen gibt es ein 3er Set für einen langen Kuchen, einen herkömmlichen Kuchen und eine Tortenform. Dann gibt es da Dianas saucoole Apfelblechform, eine große Ausstechform für Vanillekipferl in der Weihnachtszeit, ein 6er Bleck für Minikuchen, drei einzelne kleine Keksbleche (& das letzte ist eigentlich eine Blechkuchenform XD) und ein Muffinblech. Darunter ein Kuchengitter und dann die drei kleinen Backformen; Tannenbaum, Schneemann und Herzchen.

Dann haben wir tausende (26 xD) Buchstabenausstecherle und ein paar super Zuckerstreuformen (man kann damit auch so einige andere Dekormotive streuen) von Ikea. Und natürlich Kuchenpapier… oder wie nennt man das sonst?

Es gibt einzelne Silikonformen, die ich auch immer wieder für Muffins und kleine Küchlein verwende, aber dann nur wirklich in kleiner Menge. Mehr als auf dem Bild habe ich vorerst nicht davon. Früher habe ich die gerne für Bentos verwendet.

Rechts seht ihr meine Puddingschälchen. Wenn die zu wenig werden, halten unsere riesigen Tassen dafür her.

Muffinpapierchen; habe ich immer andere, da ich so oft neue kaufe.

Und rechts haben wir Cake Pop Stiele. Dafür gibts bald ein Rezept!

Meine Spritzdüse. Die ist manchmal kacke, für weiche Sachen aber wirklich super. Ich mag sie mehr als irgendwelche Tüten. Mit vier verschiedenen Aufsätzen habe ich damit die Chance, schöne Füllungen als auch hübsche Deko hinzubekommen. Marmelade in Kuchen reinstopfen mit dem langen Stiel, Sahne um das Eis etc.

Die zwei süßen Keksausstecher, die ich von Satsuki dieses Jahr geschenkt bekommen habe. ^_^ Dann noch meine Teigspachtel, mit der sämtliche Torten wunderbar glatt werden & immer variierende Dekofähnchen. Nur von denen habe ich so viele gekauft, dass ich heute noch welche davon habe. XD

Meine Mum hatte ihre kleinen Backpäckchen immer in einer alten Dose, wie ich sie hier verwende. Aus lauter in Erinnerungen schwelgen musste es bei mir auch so sein. Ich liiiiebe es, die Dose zu öffnen und den süßen Duft zu schnuppern. Zitroneeeeee und alles, was da drin ist. *_*

1 Geriebene Zitronenschale / 2 Zitronenzucker / 3 Rum / 4 Germ(teig) / 5 Sahnesteif

Diese fünf Sachen habe ich immer daheim. Backpulver und Vanillezucker klarerweise auch, sowie Staubzucker. Nur habe ich so viel davon, dass das in Glasbehältern in der Speisekammer aufbewahrt wird.

Verzierungen für Kekse und Kuchen – ganz, ganz wichtig! Auch hier müsst ihr unbedingt auf laktosefreiheit achten, wenn es schokoladig wird!!!

Dann natürlich die wichtigsten Zutaten für leckeren Nusskuchen; Haselnüsse und Mandeln – gerieben natürlich. Dann noch gehobelte Mandeln zum dekorieren und Zuckerschrift sowie Lebensmittelfarbe. Letzteres gibts auch als Pulver.

2 Kommentare

  • maackii

    Nach so vielen Backutensilien habe ich richtig Lust zum backen bekommen!! Genau jetzt! 😀
    Haha, muss aber wohl doch bis morgen warten, bin immer zu laut in der Küche 😉
    Liebste Grüßem maackii

  • sunochan

    haha :”D ich bin auch immer zu laut, also sind abendliche backsessions für mich genauso wenig gut XD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.