Daily Life

meine eltern sind die coolsten ueberhaupt ❥

Ich weiß gar nicht, wie ich den Titel nennen sollte. Die 50er Jahre wäre wohl etwas abschreckend, aber naja. Genau darum geht es in meinem Blogpost. Aber nicht gleich weglaufen, hierbleiben! XD Es ist nämlich so, dass ich momentan einen totalen Ohrwurm von John Newman’s Love Me Again habe (klick hier zum anhören) und durch das Getanze in dem Video habe ich dann – warum auch immer – angefangen, mir Videos von den damaligen Tänzen angesehen. Es war alles so ausgelassen, so lustig und so gemeinschaftlich! Kaum einer ist ausgeschlossen worden, wenn da jemand gut tanzen konnte, der nicht wie ein Model ausgesehen hat, wurde trotzdem weiter mit ihm getanzt. Man könnte sagen es war alles viel besser als heute, aber das wäre Blödsinn. Fortschritt ist gut, Fortschritt ist super. Der Rock ‘n Roll Twist und so Sachen – die kommen aus den 50er Jahren.

Und in einem stillen Moment zwischen zwei Videos dachte ich mir “Jetzt verstehe ich, warum meine Mum früher so gerne getanzt hat.”

Früher, bevor ihre Krankheit sie dazu gezwungen hat, mit grobem Herumgefuchtel aufzuhören. Ohne guten Gleichgewichtssinn kann man da viel davon abhaken.

So und im nächsten Moment schoss mir… Fuck, das ist die Zeit in der meine Eltern groß geworden sind.

Und ich wundere mich im Teenageralter, warum sie mit meinem Dickschädel und meinen wirren, ausgeflippten Ideen oft nicht klargekommen sind und ich oft noch etwas unfortschrittliches Spielzeug hatte. So habe ich viel Freizeit mit Musikkasetten verbracht, hab noch viel selbstgebastelt und gehäkelt und hatte sogar ein altes Telefon mit Wählscheibe als Spielzeug. Nicht nur, natürlich hatten wir Super Nintendo, Gameboys, Playstation, PC, etc. pp, aber so von heute auf morgen konnten meine Eltern auch nicht mit dem Fortschritt mitgehen. Wobei man sagen muss, dass ich wirklich wirklich stolz auf meine Mum sein kann. In so einem Alter noch mit Smartphone und Computer umgehen zu können, wie es ein fortgeschrittener 8jähriger heutzutage kann, ist keine Selbstverständlichkeit! Und Tatsache – meine Mum kann selbst Programme installieren und deinstallieren, ohne dabei (zumindest in den meisten Fällen XD) den ganzen PC zu formattieren, sie kann selbst in der Systemsteuerung rumfuchteln & weiß, was sie da tut, findet sich top im Internet zurecht und benutzt sogar modernen Chatslang. “Rofl du hast lol gesagt.” oder “Das funzt nicht.” als auch “Du noob!” sind nur kleine Auszüge der wunderbaren Lacher, die sie mir beschert. Noch dazu kann sie ein Tüpfelchen Englisch – selbst wenn ich nie ein Wort verstehe, wenn sie etwas spricht XD – aber verstehen tut sie’s!

Mein Dad ist da die Kehrseite, der nimmt eher Abstand von moderner Technik und ist glücklich, wenn er die Fernbedienung und den Sat Receiver, der ohnehin von uns Jungspunden in der Familie eingestellt wird, ein-, aus- und umschalten kann. Natürlich aber kennt er sehr aktuelle Filme, da ich immer wieder meine PS2 im Wohnzimmer aufgebaut habe und dann Filme wie 2012 oder Avatar – je nachdem, was er sehen wollte XD – eingeworfen habe. Mittlerweile in Zeiten von Skyund Konsorten kann man die Filme schon fast bei DVD Release sehen. ^^

Aber gut, mein Papa ist ja auch nochmal 8 Jahre älter als die Mama. XD

Selbst bei der Einrichtung der Wohnung sind meine Eltern übrigens sehr modern geworden, was aber sicher auch an dem immensen technischen Rundherum liegt, das sie ständig durch mich und meinen Bruder kennen gelernt haben. Um der Coolness meiner Mum eins drauf zu setzen; sie hat früher sogar immer wieder mit mir Videospiele wie Tekken gespielt, als ich noch daheim gewohnt habe! Gut, manchmal habe ich sie gewinnen lassen, aber am Ende war sie schon ein sehr starker Gegner, muss ich zugeben. XD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.