Laktoseintoleranz,  Werbung

baobab presslinge

Heute stelle ich euch Mal ein ganz gutes Nahrungsergänzungsmittel vor, das auch Laktoseintoleranz’ler ohne weitere Beschwerden einnehmen können. Grundsätzlich gilt es, mit diesem Ergänzungsmittel das Immunsystem zu stärken, wobei dieses hier sogar die Darmflora unterstützt  und damit Verdauungsbeschwerden den Gar aus macht. Aber was ist denn eigentlich Baobab?

Der Baobab oder Afrikanische Brotfruchtbaum ist ein grosser Baum, der von fünf bis zu dreissig Metern hoch wird. Einige Exemplare dieses Baumes sind bis zu 3000 Jahren alt und er wird auch Zauberbaum oder Apothekenbaum genannt. Seine Frucht ist je nach Verbreitungsgebiet läglich oder rund bis eierförmig und zeichnet sich durch ihren hohen Nährstoffgehalt aus. Aber nicht nur die Frucht sondern auch Wurzelwerk und Rinde dienen seit alters her als Nahrungs- und Heilmittel.

Ich selbst habe das Mittel nun eine Wochen lang zur Hauptmahlzeit eingenommen und habe nach etwa vier Tagen eine Besserung gemerkt. Ihr wisst ja, dass ich aktuell noch stark an Beschwerden der LI leide, selbst hier hat das Mittel ganz gut geholfen. Die Inhaltsstoffe sind Adansonia digitat Fruchtpulver (97,5%), Magnesiumsalze von Speisefettsäuren (2,5%) und in einer solchen Dose sind etwa 180 Presslinge enthalten. Natürlich ist es keine Garantie, dass das Mittel ausgerechnet gegen akuten Durchfall hilft und diesen sofort beseitigt. Lediglich die Beschwerden gehen etwas zurück, der Körper benötigt trotzdem seine Abwehr und stürzt alles raus.

Weitere interessante Informationen über die Herkunft der Presslinge sowie was sie denn alles bewirken können, erhaltet ihr natürlich auf der Website http://www.baobabinfo.de/.

2 Kommentare

  • Akai

    Soll ich dich schocken und dir sagen, dass es dieses Wochenende noch ne Chance gibt vorbei zu gucken 😉 morgen hab sogar ich Aufsicht, also wenn du dich traust 4pm-8pm gegenüber vom Lentos.

    Meh, Fruchtpulver, sonst hätte ichs einer Bekannten weiterempfehlen können. Die Website is nur in Japanisch oder so :”D ich versteh gar nichts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.