Kreativer Kram,  Wrecking Journal

von pizza essenden schildkroeten

Und da bin ich wieder mit einem Eintrag über Mach dieses Buch fertig. Gebt doch zu – ihr habt es kaum erwarten können, bis ich euch meine nächsten Kreationen daraus zeige. Ein heißer Tipp ist allerdings; folgt mir auf instagr.am und beobachtet die Entstehungsprozesse mancher Seiten. Nicht immer, aber immer öfter poste ich hier wie eine Seite nach dem ersten Bleistiftentwurf oder dergleichen aussieht, ein Zwischenergebnis und dann das endgültige Ergebnis. Ist natürlich nicht das gleiche wie ein Scan, aber es ist interessant mitanzusehen.

So, dann fangen wir einmal an. Heute zeige ich euch zunächst einmal die Einträge mit ein paar Comic- und Videospielfiguren. Die nerdigsten Einträge also erst einmal.

Links ein Ninja Turtle (Donatello!) und dazu dann der Songtext aus dem Intro – immer und immer wieder geschrieben, bis die Seite fertig war. Hier kann man gut erkennen, was für eine unweibliche Handschrift ich denn eigentlich habe… XD Rechts hätte die Seite frei bleiben sollen, aber ich ließ es mir nicht nehmen und konnte mich nicht zusammenreißen, hach…

Allerdings sei gesagt, dass es ganz selten vorkommt, dass es zwei Anweisungen auf einer Doppelseite gibt; meist steht nur ein Text auf der rechten Seite oder eben über beide Seiten, aber dann betrifft es auch beide und nicht nur die eine – oder man interpretiert es eben über die ganze Seite. ^^ Ich persönlich finde es hübscher, beide Seiten zu gestalten, als immer nur die rechte – während die linke weiß bleibt, pff…

Slenderman. Den kennt man einfach! Während ich die Seite mit schwarzem Kuli anmalte stieg in mir ziemliche Panik hoch, weil er leer zu werden drohte. Aber es ging sich dann doch noch aus… Die Seite wurde nämlich sehr spät fertig gekritzelt und da hätte ich nicht mehr auf die schnelle einen neuen schwarzen Kuli ergattern können. :3 Jaja, doof, wenn man hunderte von Kugelschreibern daheim hat, aber alle blau sind…

Ich brauche gar nicht groß zu fragen “Na, erkennt ihr ihn?”, denn von allen Seiten bekomme ich Zurufe, wie “MARIOOOOO”, wenn ich die Seite auch nur aufschlage. Es freut mich, dass so ein kultiger Charakter auch in der heutigen Zeit noch so viel Anklang findet. Durch hunderttausende weiterführende Teile auf dem Nintendo oder sonst einer Konsole vermag einem so manches Spiel schon ausgepeitscht und abgedroschen vorkommen… Und ganz ehrlich finde ich die neusten Mario ganz und gar nicht mehr toll… Mario sieht gut aus in 2D, ich will den gar nicht in 3D spielen!

Ebenso kultig – Pacman! Das NA NA NA ist eine Hommage an Batman. Wer den Witz versteht, der darf sich von mir gepattet fühlen, wer nicht… der versteht ihn halt nicht, aber eine Erklärung wird hier nicht viel bringen… Solche Insiderwitze unter Nerds muss man leben und nicht erklärt bekommen. XD Tjoa, ihr seht ja, worum es bei der Seite ging – darauf herumkauen. Natürlich habe ich vorher gekaut und dann erst gemalt, sonst wäre das eklig geworden… Da diese Seite ja auf meinem Blog veröffentlich wird, habe ich das letzte Wort rechts nicht mehr ausgeschrieben. Deshalb und weil es einfach keinen Platz mehr hatte. ^^

2 Kommentare

  • Fyn

    Das Journal ist toll ja, ich weiß nur noch nicht so recht was bei mir rein kommt…

    Uh, das “Wreck this journal” hab ich seit Jahren mehr oder weniger zerstört in meinem Regal liegen. Macht wirklich Spaß, und ich hab es zu der Zeit wirklich überall mit hin genommen :> Finde ich interessant, dass du deine Ergebnisse hier zeigst 🙂

  • sunochan

    😀 dankeschön x3 ich finde es auch immer toll, andere blogs und instagr.am-konten über das buch zu durchstöbern, um inspiration zu finden *_*/)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.