Books,  werbung

coaching to go

Ärgerlich, ärgerlich. Ich hatte mich schon vor längerer Zeit um dieses Buch auf Blogg Dein Buch beworben und ständig darauf gewartet. Nur um dann herauszufinden, dass das Buch erneut zu meinen Eltern geschickt wurde, anstatt zu mir – obwohl ich die Adresse schon öfter hätte ändern lassen…  Jetzt tut es mir natürlich auch für den Verlag Leid, dass ich erst jetzt dazu komme, eine Rezension darüber zu veröffentlichen.

Die letzten zwei Tage habe ich damit zugebracht, mir das Buch durchzulesen und ein paar super Passagen zu markieren, die ich euch etwas näher vorstellen mag.

   Buchcover Mir gefällt es, dass der Pfeil vom Cover auch immer wieder im Buch Platz findet!
    Einleitung Liest sich super flüssig und ist sehr locker. Man wird sofort vom Autor eingenommen.
   Wortwahl Sehr elegant modern gehalten und dennoch wirklich seriös geschrieben.
    Details Es wird aktiv auf den Leser mit Übungen und Tipps eingegangen.
    Lesefluss Auf jeden Fall gegeben, man hat das Buch in gefühlten 10 Minuten durchgelesen.

Also ich glaube nicht, dass es das schon einmal gegeben hat, dass ich wirklich in jedem Punkt fünf Sterne vergeben habe! Ich selbst bin – was ein gutes Buch betrifft – ein eher anspruchsvolleres Publikum. Aber es ist oft einfacher, einen solchen Leser mit einem Buch zu begeistern, das keinen Fantasieroman sondern etwas Alltägliches wiedergibt.

Während ein Mensch, der das Buch zu einem kleinen Selbsthilfeprojekt nutzt, gleich zum betreffenden Kapitel springen kann, haben Interessierte an den 30 häufigsten Irrtümern unserer Gesellschaft die Gelegenheit, sich hiermit immer wieder zum Schmunzeln zu bringen. Selbst ich – ein sehr weltoffener Mensch, der in jeder Hinsicht ein ausgeglichenes Leben führt – musste sich teils am Ohr ziehen, weil einem die beschriebenen Situationen dann doch etwas zu sehr aus dem eigenen Alltag bekannt vorkamen.

Mit gut durchdachten Übungen für die eigene Person – natürlich das jeweilige Thema betreffend – und Tipps, wie man die Situation denn aus einer anderen Sichtweise angehen könnte, geht hier die Autoren auf viele Lesertypen ein.

Was mir auch sehr positiv aufgefallen ist, war dass es kaum Fachgesimpel gibt. Schon in der Einleitung nicht, genauso wie im restlichen Buch nicht.

Coaching to go ist ein Kurzcoaching-Format (30 Minuten). Der Klient kommt ohne Anmeldung und wenn gerade kein anderer da ist, kann’s sofort losgehen.

Das, was hinter diesem Kurzcoaching liegt, ist ein wirklich toll ausgearbeitetes Konzept. Die Autorin Dasa Szekely hat es selbst entwickelt und vertritt es auch mit Leib und Seele.

Eine wichtige Botschaft, die in so ziemlich jedem Kapitel vermittelt wird, ist die Kommunikation. Ein wirklich humorvoller und doch so von Wahrheit und Tatsachen triefender Abschnitt hat mich immens berührt, da die wenigsten Menschen ihre Sichtweise zumindest so erweitern, dass sie diesen Teil auch wirklich leben. Daher möchte ich euch auch diesen hier zeigen:

So hat Roswitha ungefragt alle Urlaube gebucht, obwohl sie sich im Stillen gewünscht hat, Michael würde dies auch einmal übernehmen oder mit ihr gemeinsam tun. Nur weiß Michael davon leider nichts, bis Roswitha ihn anbrüllt,, immer müsse sie das tun, und er könnte ja auch einmal…

Wer sich verständlich ausdrückt, wird verstanden.

Ja okay, der zweite Absatz ist aus einem anderen Teil des Buches. Aber insoweit habe ich nun drei kleine Auszüge für euch, die das Buch ganz schön schmackhaft machen.

Alles in allem – wer hätte das gedacht- empfehle ich euch das Buch auf jeden Fall weiter!

Kauf auf: Amazon | Ariston Verlag | Preis: € 12,00

Das Buch wurde von mir Im Zuge der Kooperation mit Blogg dein Buch gelesen und rezensiert. Wer auch gratis Bücher erhalten möchte und diese dann nach einer Frist von etwa 30 Tagen Lesezeit auf seinem Blog rezensiert, klickt einfach auf obiges Logo und meldet sich direkt an. Alles weitere erfahrt ihr direkt auf der Website von Blogg dein Buch.

https://decent-daydream.at/pictures01/4890.png

Ein Kommentar

  • shirousagi

    das buch klingt echt interessant. vor allem finde ich es gut, wenn der lesestil flüssig ist XD

    ja, kisshu find ich auch total süß XD ich kenn nur den manga, den anime hab ich nie gesehen… hab den manga vor etlichen monaten gelesen, die meisten namen hab ich mittlerweile schon wieder vergessen XD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.