Werbung

so viele ideen, so viel inspiration…

Bald ist Weihnachten, es dauert nicht mehr lange! Kommendes Wochenende werden die vorletzten Geschenke eingepackt, nächste Woche werden dann noch die beiden letzten großen Geschenke für die Eltern und Schwiegereltern gekauft & natürlich eingepackt. Dann wird noch der Weihnachtsbaum gekauft, geschmückt und jippiiiiie es ist so toll!

Wir haben letztens erst die Küche neu eingerichtet & ich freu mich schon so, euch Bilder davon zu zeigen. Aber erst lass ich Mal Weihnachten vorbei gehen, bis wieder normale Einträge kommen… ^^; Nächstes Jahr werde ich die Aktion vielleicht etwas anders gestalten, ich habe sehr sehr viele Ideen dazu.

Und während ich mich mit der Canon immer wieder aufs Neue gespielt habe und andere tolle Blogs erforscht und gelesen habe, kamen mir so viele tolle Ideen für künftige Blogeinträge! Falls ihr euch auch etwas Inspiration holen wollt, dann checkt Mal folgende tolle Links ab:

iheartorganizing | Der Blog einer ordnungsbegeisterten Ikealiebhaberin. Sie hat wundervolle Ideen, wie man einzelne Kleinigkeiten wie einen Schuhschrank aufpeppeln kann und sprüht so sehr vor Kreativität, dass sie ganze Räume umdisponiert.

cityglamblog | Ein wunderbarer Blog mit viel Abwechslung, besonders ihr neues Blogprojekt Dawandaverliebt ist wunderbar und wird uns viele tolle Dinge zeigen!

magnoliaelectric | Noch ein wunderbarer Blog – dieses Mal aus Österreich! Ui ich bin so stolz und freue mich so sehr, dass es so einen wunderbaren Blog aus meiner Nähe gibt. Ab Jänner gibt es einen e-course auf ihrem Blog, den ich mit großem Interesse verfolgen werde.

ohhhmhhh | Dieser Blog ist ein Foodblog. Leckere Rezepte sind euch hiermit gesichert!


So und bevor ich jetzt weiter schwärme, zeige ich euch einen weiteren Beitrag zu meiner Weihnachtsaktion. Your Design hat mir ein Wandtattoo zur Verfügung gestellt. Mein Freund ist ein großer Fan von Amerika und ich gab drei Wandtattoos an, die mir gefallen. Darunter auch New York. Er hat sich wohl selbst die Daumen etwas zu fleißig gedrückt, denn das Glück meinte es gut mit ihm.

Zuerst habe ich ein Wandtattoo bekommen, das mir dann beim ablösen Probleme bereitet hatte… Der Onlineshop war so superzuvorkommend und hat mir das selbe nochmals zugesendet – ein wirklich toller Kundenservice!

Wir haben vorgestern das neue Wandtattoo ausgepackt, weil wir vorher durch den kleinen Küchenumbau nicht dazu gekommen sind und haben es dann an die Wand gepresst.

Dabei sind uns folgende Vor- und Nachteile besonders ins Auge gestochen:

 super Ausarbeitung, Wandtattoos sehr hochwertig ausgearbeitet
 gut beschriebene Anleitung mit Bildern ist dabei inklusive einem Schaber zum Nachdrücken
 anfangs sind ein paar Bläschen auf der Folie, macht man das nicht oft, tut man sich etwas schwer

 durch die vielen kleinen Einzelteilchen hohe Gefahr, das Tatoo zu zerstören
 Folie klebt sehr stark auf dem Papier; macht das jemand ohne Gefühl, reißt alles
 beim Auftragen an die Wand benötigt man mindestens zwei Personen

Was mir dann gerade auffiel, als ich vor dem Schreiben des Testberichts nochmals den Onlineshop besucht habe; Es wird eine weiße Umrandung beschrieben, die haben wir nicht bei unserem Tattoo?

So. Nun zu dem letzeten negativen Punkt; wieso benötigt man mindestens zwei Personen? Angefangen bei anfänglichen Problemen, die man im Twistermodus noch lösen könnte, wenn man das Tattoo noch einmal fest aufzudrucken versucht, rollt sich das Tattoo immer wieder auf, da es im gerollten Zustand geliefert wird. Nicht weiter schlimm, wie gesagt, aber schwierig wird es dann nach dem Abziehen der Folie.

Die meisten der Tattoos sind gut einen Meter breit, plus-minus ein paar Zentimeter versteht sich. Dann gilt es erst einmal, das Tattoo gerade anzubringen und nicht einfach irgendwie an die Wand zu klatschen. Zu zweit geht das wesentlich einfacher, dann wird es aufgedrückt.

Jetzt kommt das schwierige, das man alleine wirklich nicht schafft.

Zieht man die Folie ab, lösen sich nicht alle Teilchen des Tattoos mit ab; einer muss ziehen, während der andere mit beispielsweise einem Geschirrtuch nachdrückt und für optimales Halten sorgt. Nach viel Fingerspitzengefühl meines Freundes und meinem tollen Tuchdrücken haben wir das Tattoo wunderbar an der Wand angebracht. Da wir aber alle verfügbaren Hände und Finger dazu benötigt hatten, kann ich euch von dem Prozess nun leider keine Fotos liefern.

Alles in allem eine super Sache, das Tattoo sieht super aus, organisiert euch einfach etwas Hilfe und schon geht’s los!

Your-Design hat im Übrigen einen eigenen Blog, der ganz interessant zu verfolgen ist.

2 Kommentare

  • shirousagi

    hihi, bei cityglamblog und magnoliaelectric schau ich auch öfters vorbei 😀 zählen zu meinen absoluten lieblingsblogs 😀 kann dir auch noch himbeermarmelade.de & lalacrima.blogspot.de empfehlen. ebenfalls tolle seiten, die sehr sehr inspierierende beiträge haben *____*

    so wandtatoos wollt ich auch immer haben. kann mich ja nie entscheiden, bzw. entscheid ich mich immer wieder um XD deshalb wären die tatoos perfekt für mich XD

  • sunochan

    ohh himbeermarmelade kenn ich 😀 den anderen schau ich mir gleich mal an *_*
    haha eben! du musst nur ein wenig die wand feucht machen und das dann abziehen – so sollte es jedenfalls funktionieren XD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.