Kochen & Backen,  Werbung

erste weihnachtskekse

Na, habt ihr schon erste Kekse gebacken? Heute habe ich schonmal vier erste Keksrezepte, die ihr ganz einfach nachbacken könnt; oben seht ihr dann auch noch, wie man diese Kekse nennt bei uns. Mir fällt gerade ein – ich habe heute Namenstag! 😀

Linzer Augen; Zutatenliste für ca. 30 Stück:
300g Mehl
1 Ei
150g Zucker
1 Päckchen Zitronenaroma
180g Butter
Marillenmarmelade
Puderzucker zum Bestäuben

So wird’s gemacht:
Mengt den Teig zusammen, indem ihr auf eine Arbeitsfläche ein Loch in das Mehl drückt und das Ei reingebt. Die restlichen Zutaten bis auf die Marmelade und den Puderzucker fügt ihr gleich zur Masse hinzu und knetet, bis ihr festen Teig in der Hand haltet. Stecht dann zu gleicher Menge Kekse mit Blumenmuster aus sowie Kekse mit Blumenmuster und einem Loch in der Mitte. Backt die Kekse bei 180° C für etwa 15 bis 20 Minuten – je nachdem, wie dick ihr sie ausgerollt habt – und lasst sie abkühlen. Nehmt dann immer eine Seite ohne Loch, schmiert Marmelade drauf und gebt dann die zweite Hälfte mit dem Loch oben drauf. Zuckert am Ende alle Kekse mit Puderzucker und ab in die Keksdose mit ihnen!

Schokokränzchen; Zutatenliste für ca. 50 Stück:
200g Mehl
1 Messerspitze Backpulver
1 Ei
75g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
25g Kakaopulver
100g Butter
dunkle Schokoglasur

So wird’s gemacht:
Mehl auf das Backbrett, Mulde rein und Ei hinein – dann die restlichen Zutaten bis auf die Schokoglasur beimengen, kneten bis der Teig fest wird. Jetzt mit einer Blumenform die Kekse ausstechen und mit einer kleineren Kreis- Stern oder gerne auch Herzform in jeden Keks ein Loch in die Mitte stechen. Gebt die Kekse bei 180°C für etwa 15 Minuten in den Ofen und lasst sie abkühlen. Dann nehmt ihr die Schokoglasur und tunkt jeden Keks zur Hälfte rein. Lasst die Schokolade trocknen, indem ihr die eingetunkten Kekse auf Backpapier legt.

Spritzgebäck; Zutatenliste für ca. 50 Stück:
160g weiche Butter
70g Puderzucker
1 TL Vanillearoma
2 Eier (Eiweiß wird nicht benötigt)
200g Mehl

So wird’s gemacht:
Ihr mengt die Zutaten für den Teig zusammen und knetet ihn so lange, bis er fest wird. Dann wird er in einen Spritzsack gefüllt und los geht das Ganze – spritzt kleine Kipferl auf das Backpapier und ab in den Ofen bei 180° C. In etwa 15 Minuten sind die Kekse fertig. Lasst sie aber unbedingt abkühlen, bevor ihr sie angreift – sonst fallen sie auseinander!

Butterausstecherle; Zutatenliste für ca. 50 Stück:
250g Mehl
1 Ei
125g Zucker
1 TL Vanillezucker
250g Butter
evt. Streusel

So wird’s gemacht:
Nehmt ein Teigbrett, gebt das Mehl darauf und drückt eine Mulde für das Ei hinein. Dann die restlichen Zutaten bis auf die Streusel hinzugeben und alles kneten, bis ein fester Teig daraus wird. Dann einfach ausstechen, bis alles weg ist, vor dem Backen noch mit Streuseln versehen und rein in den Ofen bei 180°C für etwa 20 Minuten. Ihr könnt beim Teig kneten auch erst das Ei auf die Fläche schlagen und dann das Mehl etc draufpappen, das braucht aber etwas Übung, damit ihr nicht die ganze Umgebund ansaut…

Optional könnt ihr für eure Kekse mit Vanillearoma auch Bourbon verwenden; sehr süß und sehr lecker! Von Dr. Oetker wurde mir so eine Vanillemühle zur Verfügung gestellt und ich bin wirklich überzeugt davon. Die Mühle ist zwar sehr klein, dafür aber superhandlich und lässt sich praktisch drehen und somit ganz einfach reiben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.